Den Schatten erforschen: Das ungelebte Leben im Mann im Zug (Teil I) | DE.Superenlightme.com

Den Schatten erforschen: Das ungelebte Leben im Mann im Zug (Teil I)

Den Schatten erforschen: Das ungelebte Leben im Mann im Zug (Teil I)

[Teil 1 eine 4-teiligen Serie auf dem Schatten im Film]

In dieser Serie werden wir an vier unterschiedlichen Filmen suchen, verschiedene Aspekte des Schattens zeigen.

Der Schatten ist, was auch immer bewusstlos ist, verdrängt, ungelebt oder in unserer Psyche versteckt. Eines der Ziele der Tiefenpsychologie ist es, „ans Licht zu bringen“, um diese Aspekte von ihnen, damit wir sie verdauen und integrieren, und so werden „Ganze.“

Jung selbst sagte, dass er lieber ganz sein würde als gut.

Dichter Robert Bly nennt den Schatten „um die lange Tasche wir hinter uns ziehen.“ Das Wort „Schatten“ hat die Konnotation des Seins etwas, das wir „schlecht“, wie Hass oder Zorn betrachten. Aber, wie Shakespeare sagte: „Es gibt nichts, entweder gut oder schlecht das Denken macht es so.“

Emotionen wie Hass oder Wut sind natürlich die menschliche Erfahrung; es ist das, was wir mit diesen Gefühlen zu tun, die Materie. Wir können unsere Wut zugreifen, so dass wir eine Grenze oder die Adresse ein Unrecht setzen kann; wenn wir unsere Wut unterdrücken, kommt es oft seitlich aus, wie die Katze zu treten, wenn wir frustriert mit unserem Ehepartner statt mit dem Thema direkt umzugehen.

Es gibt auch eine Reihe von „guten“ Dinge, die in die Tasche stecken lassen. Man könnte unsere Kreativität, vielleicht weglegen, wenn wir von den Lehrern beschämtes wurden, außerhalb der Linien im Kindergarten Färbung. Ein weiterer Aspekt, der in der Tasche genommen werden kann, ist unsere Lebendigkeit, wenn sie als Kinder wurden wir gesagt, dass unsere Lebendigkeit ist „zu viel.“ Ein andere Möglichkeit, unsere Sexualität ist, mit so viel kollektiven Scham projizierte auf mich durch die Gesellschaft. Wir sehen ihre Schatten in den USA herauskommen, mit der größten Pornoindustrie der Welt sowie in Reaktionsbildung in dem geheimen sexuellen Leben einiger evangelikale Führer gesehen.

Unser erster Film „Man on the Train“ (Französisch, 2002), stellt den Aspekt des Schattens um das gelebte Leben zentriert. Zwei Männer treffen durch Zufall. Eine davon ist ein pensionierter Lehrer, Herr Manesquier; das andere, Mailand, ist ein Verbrecher. Beide stehen vor potenziell tödlichen Fristen: eine schwere Herzoperation und eine Bank heist. Der Film erinnert uns an unsere Sterblichkeit wie in besonders offensichtlich wird Mitte Leben und setzt Impulse für uns Menschen. Wie viel von unserem gelebten Leben können wir in der Zeit leben wir verlassen haben? Wie viel von allem, was in uns ist, können wir verwirklichen?

Manesquier lädt Mailand mit ihm für eine Woche zu bleiben, da es keine Hotelzimmer sind in dem kleinen Dorf werden mußte. Der Lehrer, ein milquetoast noch unter dem aufmerksamen Blick von seiner längst verstorbenen Mutter lebt, hat ein Cowboy oder eine Bank des Seins Räuber immer geträumt hat. Mailand lehrt ihn, wie Schnaps zu trinken und eine Pistole schießen. Manesquier bekommt auch die Möglichkeit, sich in einem Café zu stehen. Seine ruhige und gehemmt persona nicht erlaubt sein ganzes fieriness und Mut zu immer entstehen.

Auf der anderen Seite hat Milan eindeutig nie ein Haus oder Stabilität in seinem Leben hat. Ergreifend ist die Szene, in der er fragt Manesquier ihm ein paar Pantoffeln zu verleihen, weil er nie besessen. In einer anderen Szene füllt Mailand als Tutor in einem jungen Student in Manesquier Abwesenheit. Wir sehen seine Sehnsucht abzurechnen, Geschichte zu haben, und seinen Verstand zu benutzen - alles, was seine Lebensumstände ihn nicht erlaubt haben.

In diesen kleinen Dingen, erhalten beide eine Chance, Teile von sich selbst zu leben, die begraben worden waren; wir können, dass keine dieser Qualitäten sehen gut oder schlecht sind an und für sich. Nicht das Boot schaukeln könnte „gut“ betrachtet werden; Dies ist, wie der Lehrer sein ganzes Leben gelebt hat, und doch hat es nicht bedient ihn voll zu leben. Die anti-soziale ( „schlecht“) Aspekte des Seins ein Verbrecher hat tatsächlich viel Lebenskraft in ihnen; wenn sie richtig verwendet werden, gibt es einige nützliche Leben Fähigkeiten dort zu finden sind, wie Mut und Durchsetzungsvermögen. Dies ist ein Sound-Beispiel dafür, wie der Schatten nicht negativ oder destruktiv zu sein braucht; wir können sie einfach als Teile von uns selbst sehen, dass lange ausgedrückt werden.

Ein Teil der Aufgabe geschickt Erwachsenwerdens beinhaltet die Teile von uns zu verstehen, die noch eine Stimme brauchen. Je älter wir werden, desto weniger unsere Optionen. Doch wir können immer noch Wege finden, um Platz für diese Aspekte zu machen. Zum Beispiel kann ich zu alt sein, um meinen Traum zu erfüllen eine Ballerina zu sein, aber vielleicht könnte ich eine junge Frau mit dem gleichen Traum Mentor, wie Mailand Pantoffel für eine Woche, um tragen kann, um symbolisch seine Psyche zu befriedigen.

In gerade diesen Film bewusst, vielleicht können wir anfangen, über die Teile von uns selbst „innerhalb zu erkundigen“, die wir in der langen Tasche stecken haben wir hinter uns ziehen.

** [Alle diese vier Filme verfügen über Männer als Vorbilder so gut, wie diese in Filmen von Frauen sind selten. Für weitere Informationen über die Situation der weiblichen Rollen in Filmen, lesen Sie in diesem Nachdenken anregende 2 Minuten-Clip: http://www.youtube.com/watch?v=bLF6sAAMb4s]

Bildnachweis: phileole

Ähnliche Neuigkeiten


Post Alltägliche Kreativität

Warum geht sie nicht einfach weg? (Schlussfolgerung)

Post Alltägliche Kreativität

Pflegen Sie Ihre Kreativität, indem Sie sich mit Ihrem inneren Kind verbinden

Post Alltägliche Kreativität

Ein inspirierender Weg zur Selbstpflege

Post Alltägliche Kreativität

Wie man aus dem Kopf kommt

Post Alltägliche Kreativität

Unerträgliche Trauer im Kaninchenloch

Post Alltägliche Kreativität

Probiere diese 20 Tipps aus, wenn du kreativ feststeckst

Post Alltägliche Kreativität

3 Tipps, um Ihre Kreativität zu steigern, ein Projekt wiederzubeleben und etwas Neues zu entfachen

Post Alltägliche Kreativität

Die Kraft der Inspiration für Ihre kreative Arbeit

Post Alltägliche Kreativität

Wie kreiere ich: Künstler und Autoren zeigen, was sie wirklich inspiriert

Post Alltägliche Kreativität

Werden Sie Schöpfer in unserem Leben und ein Buchwerbegeschenk!

Post Alltägliche Kreativität

Selbstmitgefühl für deinen kreativen Prozess und alles andere kultivieren

Post Alltägliche Kreativität

Wie kreiere ich: Fragen und Antworten mit der Therapeutin joy malek