Der Kämpfer und der erbliche Narzissmus | DE.Superenlightme.com

Der Kämpfer und der erbliche Narzissmus

Der Kämpfer und der erbliche Narzissmus

In The Wrestler, gab Darren Aronofsky uns einen Protagonisten auf die narzisstische Zufuhr von öffentlicher Anbetung so süchtig, dass er Beziehungen sowohl mit seiner entfremdeten Tochter und neuer Freundin zerstört, schließlich sein eigenes Leben in Gefahr sein Fix zu erhalten. Jetzt in The Fighter, David O. Russell zeigt uns eine dysfunktionale Familie in pathologischem Narzissmus verstrickt, mit Mutter Alice und Lieblingssohn Dicky rücksichtslos in ihrem Streben nach Aufmerksamkeit und Bewunderung.

Ein passel gehorsamer, undifferenzierter Töchter dient als Alices Spiegel, vor allem ihren Meinungen Echo und ihre Seite in Familienstreitigkeiten nehmen. Schlechte Micky, ihr anderer Sohn, ist verzweifelt hungrig nach jemandem um ihn zu kümmern.

Bei der Eröffnung scheint es, dass ein Filmteam eine Dokumentation über Dickys „Comeback“ als Boxer macht (obwohl wir später den Film tatsächlich lernen Bedenken Sucht knacken, mit Dicky in der Hauptrolle von selbstzerstörerischen Verlierer). Nicht in der Lage, die Wahrheit über seine gescheiterte Leben zu ertragen, verbirgt Dicky die eigentliche Thema dieser Dokumentation und Alice kauft sich in seine Lügen, die zeigen, bis zu einem Film-Sitzung in der Turnhalle alle dolled und ihr Scrapbooks trägt.

Dicky kann die eklatante, hardcore Süchtigen, aber Alice erscheint in der Regel mit einem Mixgetränk oder Zigarette in der Hand und ist so viel ein Süchtiger, wie er ist, auf ihre eigene Weise: sie sind beide verzweifelt im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu sein, darauf, dass jedes Ereignis und emotionaler Austausch über mich selbst sein, bereit rücksichtslosen Einsatz von Familienmitgliedern in irgendeiner Art und Weise zu machen, die ihren egozentrisch-Feeds Blick auf das Leben.

Als Matriarchin steuert Alice die ganze Familie, ihre Töchter und Mann sowie (mis) bossing Mickys Karriere Verwaltung und Spiele der Buchung. Wenn ein Kämpfer in einem geplanten Spiel mit der Grippe kommt nach unten, stimmt sie auf die Substitution eines anderen Boxer, der schwerer wiegt als Micky von 20 Pfund, obwohl er bittet sowohl seine Mutter und Bruder-Trainer ihm schlachten von zu speichern. „Sie haben nicht kämpfen, wird niemand bezahlt“, er erzählt.

Weder Alice noch Dicky zeigt die geringste Sorge für Micky; alles, was sie wollen, ist das Geld, und die Rückkehr der Berühmtheit sie verloren, als Dicky Karriere bergab ging. Andere um Micky - seinen Vater, einen anderen Trainer, einen Promoter Kampf - versuchen Micky aus diesem Morast Flucht zu helfen, aber er bleibt in der Familie System gefangen. Erst wenn Charlene, seine neue Freundin, beginnt für ihn aufstehen kann er die Bindungen brechen und seine Mutter und Bruder Ausbeutung von ihm herausfordern.

In einer angespannten Szene mit der ganzen Familie bei der Hand, Micky (mit Charlene Unterstützung) erzählt sie schließlich er mit Dicky einzustellen hat beschlossen, die Ausbildung und stoppte seine Mutter seine Karriere verwalten zu lassen; er nach Las Vegas zu bewegen, so dass er mit einer anderen pro Vollzeit trainieren. „Ich versuche, herauszufinden, was das Beste für mich“, sagt er ihnen. Alices Reaktion ist perfekt. „Der Kerl will nur Sie verwenden wie ein Stück Toilettenpapier.“

Die Ironie ist, zu bitter, lustig zu sein. Dann mit dem Gefühl, ihre Stimme füllt, spielt sie die Schuld der Karte: „Ich habe alles getan, was ich für Sie könnte, Micky.“ Dicky, wie üblich, findet einen Weg, um das Gespräch über sich selbst und die Möglichkeiten zu machen, die er gehabt haben könnte. Nur Charlene und George, sein Vater, scheinen Mickys Interessen am Herzen zu haben.

Später, als eine der Stimmen Tochter ängstlich Unterstützung für Micky Entscheidung, Alice auf sie dreht sich in einem jenen schrecklichen-lustigen Momenten, die Sie zum Lachen zu bringen und auf einmal nach Luft schnappen. „Vielleicht Micky sollte etwas anderes ausprobieren“, sagt die Tochter. Alice gibt ihr einen Teufels Glanz: „Was machst du den Mund in meiner Küche öffnen Sie schulden mir 200 $“ Eine perfekte Kommunikation: Sie schulden mir für alles, was ich je euch gegeben haben, und das bedeutet, Sie müssen nie mein Urteil in Frage und geben Sie mir 100% Unterstützung, auch wenn ich im falschen bin.

Mit einer Mutter dieses narzisstisch, ist es keine Überraschung Dicky gleich narzißtische stellt sich heraus, um Lügen zu erliegen und Sucht, wenn die Öffentlichkeit keine Long-Positionen sein Bedürfnis ernähren. Der Narzissmus ist erblich, von der Mutter auf den Sohn übertragen, mit allen anderen in der Familie in Rollen zu unterstützen.

Wie Micky frei von seiner narzisstischen Mutter und Bruder bricht und stört die Familie dynamisch ist das Thema für einen anderen Beitrag.

Foto von Meg Oram, verfügbar unter einer Creative Commons Attribution Lizenz.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Alltägliche Kreativität

Die Flüssigkeit der Kreativität

Post Alltägliche Kreativität

Wie kommst du zu deinen besten Ideen?

Post Alltägliche Kreativität

Ein inspirierender Weg zur Selbstpflege

Post Alltägliche Kreativität

Pflegen Sie Ihre Kreativität, indem Sie sich mit Ihrem inneren Kind verbinden

Post Alltägliche Kreativität

Spielerische Wege, um mit Ihren Lieben zu kommunizieren

Post Alltägliche Kreativität

Schaffen Sie, wie Sie nüchtern tanzen

Post Alltägliche Kreativität

Verbeugung vor dem Schicksal, Wachsen ins Schicksal: Ein Blick auf den Frauenbogen der Individuation durch drei Filme

Post Alltägliche Kreativität

Hinter dem Buch beautiful you: Fragen und Antworten mit rosie molinary

Post Alltägliche Kreativität

Robert duval in get low: die bleibende Macht von Schuld und Scham

Post Alltägliche Kreativität

Kreativität und Inspiration: fordert zum Spielen mit der Vergangenheit auf

Post Alltägliche Kreativität

Mildred pierce: wie man ein Monster macht (Teil eins)

Post Alltägliche Kreativität

Über Projektion lieben: das verzauberte Häuschen