Eine einzigartige Möglichkeit, Ihre Sorgen zu lösen | DE.Superenlightme.com

Eine einzigartige Möglichkeit, Ihre Sorgen zu lösen

Eine einzigartige Möglichkeit, Ihre Sorgen zu lösen

Wie das schwedische Sprichwort sagt, „gibt Worry eine kleine Sache einen großen Schatten.“ Worry übertreibt, erweitert und beschleunigt. Es schafft Katastrophen, wo es keine gibt. Worry ist überzeugend und laut. Es ist eine Lawine: Eine Sorge zum anderen führt, die zu einem anderen führt, die zu hundert führt. Bevor Sie es kennen, ist Ihr Kopf bei Rushhour eine U-Bahnstation.

Was können Sie tun, wenn Sie Ihren Geist mit Sorgen verpackt ist?

Schreiben.

Das Schreiben ist eine leistungsfähige Methode, geht unsere Sorgen zu lassen (und das Gefühl von ihnen zu machen). Denn wenn wir Sorgen aufschreiben, sie nicht mehr Boxautos in unseren Köpfen spielen, und wirbeln durch unseren Körper. Wir haben nicht mehr Lasten tragen und Lasten der Zweifel, Sorgen und Bedenken oder zumindest ist das Gepäck leichter.

Die Zeitschrift Schreiben Sie es auf: Let It Go, geschrieben von Therapeuten Lindsay Kramer, enthält eine beruhigende, wunderbare und einzigartige Visualisierung unsere Sorgen durch das Schreiben zu veröffentlichen. Sie können sich selbst aufnehmen und die Visualisierung zu lesen (auf dem Telefon, zum Beispiel), und hören, wenn Sie kämpfen:

Stellen Sie sich vor Ihrem stressigen und besorgniserregend Gedanken unkontrollierbar durch den Kopf zu drehen. Visualisieren Sie sich jetzt völlig jene lästigen Gedanken und Gefühle und ziehen sie bis auf die Basis des Schädels und dann aus dem Kopf lassoing.

Identifizieren Sie, wo die anderen ärgerlichen Worte in Ihrem Körper sind und sammeln diese ebenfalls. Suchen Sie Ihre Brust, dem Bauch, Schultern, Rücken, Beine und Arme um alle verbleibenden Nachzügler zu finden. Beachten Sie, wo diese Gruppe in Ihrem Körper befindet.

Nun, da die Sorgen sind alle zusammen aufgerundet wird, vorstellen, dass sie sich ihren Weg durch die Brust zu den Armen machen, und durch Ihre Arme nach unten an den Fingern. Dann von den Fingerspitzen, fühlen sie rieseln durch Ihren Bleistift oder Kugelschreiber und atmen sie auf die Seite. Setzen Sie sich mit Ihren Gefühlen und Gedanken, wie Sie schreiben und erleben, wie es ist, sie auf dem Papier zu sehen, wie Sie sie gehen lassen.

Jetzt entscheidet, dass diese Besorgnis erregend und stressig Worte auf der Seite gefangen gehalten werden, nie ihren Weg zurück in Ihren Körper zu machen. Lassen Sie sich auf dem Papier festgehalten werden, weil sie ein neues Zuhause und einen neuen Raum zu füllen gefunden. Loben Sie sich für die Zeit genommen haben, diese Leiden aufzuschreiben...

Es ist nicht leicht, unsere Sorgen zu nennen, um sie zu identifizieren und mit ihnen zu arbeiten. Aber so tut befreien. Wir fühlen uns leichter, als würden wir nicht mehr durch den Schlamm zu bewegen.

Wenn diese Visualisierung bei dir nicht mitschwingen, denken Sie daran, dass es viele, viele, viele, viele Möglichkeiten, mit Besorgnis erregend und ängstlichen Gedanken zu beschäftigen. Sie müssen nicht kämpfen und leiden. Sie werden etwas, das funktioniert gut für Sie.

Foto von José Martín.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Alltägliche Kreativität

Mia Wasikowska in Jane Eyre: Geisteskrankheit als moralischer Makel

Post Alltägliche Kreativität

Kreatives Wohnen runden 2017 ab

Post Alltägliche Kreativität

Den Schatten erforschen: Das ungelebte Leben im Mann im Zug (Teil I)

Post Alltägliche Kreativität

Andere inspirierende Wege zur Selbstpflege

Post Alltägliche Kreativität

Die Wichtigkeit, ein Notizbuch zu halten

Post Alltägliche Kreativität

Die Kraft des Journalings - und wie Sie anfangen können

Post Alltägliche Kreativität

15 Ideen zum Spielen und Erschließen Ihrer Kreativität

Post Alltägliche Kreativität

Erkundung verdeckter Inzest in der Ballade von Jack und Rose

Post Alltägliche Kreativität

Wie sieht der Erfolg aus?

Post Alltägliche Kreativität

Eine oft vergessene Quelle der Inspiration

Post Alltägliche Kreativität

21 Eingabeaufforderungen und Ideen, um herauszufinden, wer Sie sind

Post Alltägliche Kreativität

Wie merke ich, was andere nicht sehen?