Mel gibson im Biber: die Verwendung von Splitting | DE.Superenlightme.com

Mel gibson im Biber: die Verwendung von Splitting

Mel gibson im Biber: die Verwendung von Splitting

Ich hatte so viele negativen Summen über The Beaver (mit Mel Gibson und der Regie von Jodie Foster) gehört, die ich von meinem lokalen Kino blieb weg trotz des interessanten psychologischen Gegenstandes des Films. In der vergangenen Woche, sah ich es endlich auf DVD und war überrascht mich es zu schätzen finden viel mehr als ich erwartet hatte.

Während es auf die Kritik etwas Wahres, das ich gehört habe, greifen die Biber ein schwieriges Thema - suizidale Depression - mit psychologischen Einsichten und emotionaler Ehrlichkeit. Es verschmäht die vereinfachende Antworten von Pop-Psychologie angeboten und lehnt die weithin propagiert medizinische liegen, dass die Depression aus einem chemischen Ungleichgewicht führt im Gehirn. Der Film versucht nicht wirklich Depression zu erklären (obwohl es einige interessante Hinweise auf seine Herkunft bietet) oder eine Lösung anbieten, die dem glücklichen Ende führt. Stattdessen erforscht sie eine besondere Form der Spaltung, ein verzweifelter Versuch, „zu heilen“ Depression, wenn alles andere fehlschlägt.

Walter Black (Gibson) zeigt viele typischen Symptome der Depression bei Männern: er zeigt praktisch kein Interesse an seinem Leben oder das Gefühl für seine Frau Meredith (Foster) und Kinder (den ausgezeichneten Anton Yelchin und Riley Thomas Stewart). Er schläft zu viel, trinkt zu viel, er ist nicht bei der Arbeit denken oder sich konzentrieren und scheint durch Gefühle der Wertlosigkeit zu kämpfen. Wenn Frau Meredith hat schließlich genug hatte und sagt Walter ausziehen, kauft er eine Kiste voller Alkohol in einem Spirituosengeschäft und rettet einen Biber Handpuppe von einem Parkplatz Mülltonne. In seinem Motelzimmer, macht er einen ungeschickten Versuch, an Selbstmord und endet ohnmächtig auf dem Boden, unter einem TV-Abonnent.

Als Walter am Morgen erwacht, beginnt der Biber ihm in einem Cockney Akzent zu sprechen. Es ist Walter selbst, der, natürlich spricht, aber er anscheinend fühlt und benimmt sich, als ob der Biber ist ein Live-Wesen, das tatsächlich sprechen kann. Der Biber verspottet alle Selbsthilfe-Bücher Walter gelesen hat und Pillen er ( „Zuckerwatte“) übernommen hat; er verspottet Walter er zu glauben, kann nur „etwas Farbe spritzen und neu ordnen, um die Möbel und alles wird gut sein“, wie nur in einem dieser Heimwerker zeigt er beobachtet.

„Sie wollen die Dinge zu ändern,“ der Biber erklärt: „Ich meine wirklich ändern, haben Sie zu Hause Verbesserung vergessen, Walter. Sie haben die ganze verdammte Gebäude zu sprengen.“ Da der Film fortschreitet, wird der Biber Bedeutung klar: Sie haben Ihre beschädigt, depressiv selbst über Bord werfen und von Grunde auf neu anfangen, als ob Sie eine völlig neue und andere Person.

Dies ist genau das, was Walter zu tun scheint. Plötzlich ist er voller Energie, interessiert sich für seine Frau und Kinder, und neu in der Gießerei- Spielzeug Firma, die er von seinem Vater geerbt inspiriert. In einem gewissen Sinne, können Sie es als eine Art manisch Flug von Depression, die bipolare Störung charakterisiert sehen können (ich habe dies in meinem YouTube-Video über Psychotherapie Probleme in manisch-depressiver Krankheit im Detail diskutiert). Es spiegelt auch eine Art Spaltung, wo die „schlechten“ depressed Teile der Persönlichkeit in defekt „Walter“ sequestriert werden und die „guten“ (funktionalen) Teile sind getrennt und verkörperten in dem Biber, der dann die Kontrolle über Walters Leben nimmt. Von diesem Punkt an, Walter spricht so gut wie nie für sich selbst; der Cockney Beaver tut der ganze Unterhaltung. Auf ihrem Jahrestag, als Meredith besteht darauf, dass Walter seine eigene Stimme zu verwenden und verhängnisvoll, sie als sich selbst, sind die Ergebnisse zu sprechen.

Bevor der Biber erschien, wurde Ertrinken Walter in Verzweiflung, das Gefühl hoffnungslos; er hatte den Augen einer seiner guten Eigenschaften verloren, und als Ergebnis, er fühlte sich wertlos. Die psychologische Schöpfung der Biber als sein Alter Ego spiegelt Walter Versuch, seine Stärken aus dieser alles verschlingenden Depression zu retten, die guten Qualitäten zu trennen, um herauszufinden, von ihnen Gebrauch zu machen. Während wir in die Regel der Projektion denken, wie sie von den schlechten zu befreien, es ist mehr selten einen Versuch Güte zu bewahren, indem sie außerhalb, weg von der Schlechtigkeit innerhalb setzen. Das ist genau das, was Walter versucht, mit dem Biber zu tun.

Eine solche Spaltung bricht schließlich immer nach unten, jedoch; Gegen Ende des Films Depression entsteht wieder, Walters. Er hat das Gefühl, damit begonnen, dass seine Geisteskrankheit disowning ( „das ganze verdammte Gebäude Sprengung“) beteiligt zu viele andere Teile von sich selbst zu opfern, dass er ansprechen muss. In dramatischer Weise, er befreit sich aus der zunehmend harten Herrschaft der Biber; Am Ende des Films, haben wir das Gefühl, dass Walter die zugrunde liegende Depression Adresse in einer konstruktiven Art und Weise begonnen hat.

Einer des Films Themen betrifft die Vergangenheit, Ihre persönliche Vergangenheit, und das Ausmaß, in dem Sie Ihr gegenwärtiges Leben von seinem Einfluss befreien können. Der Biber legt nahe, dass der einzige effektive Weg in eine geistig gesunden Zukunft durch Ihre Vergangenheit ist. Als Psychoanalytiker, würde ich zustimmen.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Alltägliche Kreativität

Produktiv sein und schnell erstellen

Post Alltägliche Kreativität

Kreativität steigernde Dinge zu tun, wenn Sie Ihr Handy weglegen

Post Alltägliche Kreativität

Selbstverleugnende Liebe im Rosenkrieg

Post Alltägliche Kreativität

Journaling und Erstellen durch harte Zeiten: Fragen und Antworten mit Autor Adam J. Kurtz

Post Alltägliche Kreativität

Den Schatten erforschen: Instinkte im Wolf (Teil III)

Post Alltägliche Kreativität

Warum geht sie nicht einfach weg? (Schlussfolgerung)

Post Alltägliche Kreativität

41 Wege, ein Notizbuch für sinnvolle Ideen und ein sinnvolles Leben zu nutzen

Post Alltägliche Kreativität

Den kreativen Trieben folgen - lebenswichtig für unsere Arbeit und unser Leben

Post Alltägliche Kreativität

Mit Meditation dein Leben gestalten und formen

Post Alltägliche Kreativität

3 Bedingungen, die Ihre Chancen auf Aha erhöhen! Einblicke

Post Alltägliche Kreativität

Hinter dem Buch beautiful you: Fragen und Antworten mit rosie molinary

Post Alltägliche Kreativität

Kreativität und Schreiben: 3 Wege mit Perspektive zu spielen