Wenn du einen schlechten Fall von Ersteller-Block hast | DE.Superenlightme.com

Wenn du einen schlechten Fall von Ersteller-Block hast

Wenn du einen schlechten Fall von Ersteller-Block hast

Ein blinkender Cursor. Ein leerer Bildschirm. Eine leere Leinwand. Ein leeres Gehirn. Frustration. Spannung. Keine Worte. Noch keine Bilder. Keine Ideen. Fest. Furchtbar stecken. Oh, und habe ich erwähnt, wirklich, wirklich frustriert?

Jeder von uns kann ganz gleich beziehen sich um einen Block zu haben, was wir, egal unser Medium oder Verfahren erstellen.

Der Oktober 2017 Ausgabe von The Writer verfügt über einen ausgezeichneten Artikel über Schreibblockade, die wir auf jede Schöpfung anwenden können. Ryan G. Van Cleave, ein Schreib Trainer, der 20 Bücher geschrieben hat selbst interviewt fünf produktivsten Autoren auf, wie sie unstuck bekommen. Hier ist meine Lieblings Beratung aus dem Artikel, den ich hoffe, Sie hilft Ihrem Schöpfer des Blocks in der Navigation.

Kennen Sie Ihren Prozess, was bedeutet, zu wissen, sie wirklich. 

Juli Baggott, Autor von 24 Büchern und Professor an der Florida State University, schlägt immer unseren kreativen Prozess vertraut kennen. So können wir mit ihm tatsächlich arbeiten, anstatt gegen sie. Sie sagte Cleave: „Mit anderen Worten, wenn Sie eine gute Idee, heben Sie den Kopf Wo Sie sind, was Zeit des Tages ist es, was Sie tun, ist jemand mit Ihnen zusammenarbeiten, oder bist du allein.????“

In ähnlicher Weise bedenken, dass diese Arbeit für einige-oder viele Ansätze Menschen möglicherweise nicht für Sie arbeiten. Zum Beispiel ist eine gemeinsame Block-spreng Spitze Fristen zu setzen. Nun, zum Bestsellerautor Brad Meltzer, Termine nicht funktionieren. Sie verlangsamen ihn tatsächlich nach unten. Als er Cleave gesagt: „... Das tun, was für Sie arbeitet. Das ist die einzige Regel für das Schreiben.“ (Mit anderen Worten, die Spitzen hier oder irgendwo sind lediglich Vorschläge, die Sie versuchen können, oder überspringen.)

Wenden Sie sich an, was hat Sie fallen in der Liebe mit Ihrem Medium. 

Baggott schlägt auch lesen, was auch immer zuerst gemacht uns mit Schreiben oder verlieben, wieder, was auch immer unser Medium. Sie können auch eine Datei auf Ihrem Computer halten, in Ihrem Notebook oder sonstwo von etwas, das Sie inspiriert. Lesezeichen die Gespräche, die so stark sind sie Ihnen Tränen in den Augen zu machen. Lesezeichen Illustrationen, die über einfallsreich sind. Halten Sie Ihre Lieblings-Bücher auf ihrem eigenen Regal, nah an Ihren Schreibtisch.

Ich finde, dass diese verschiedenen Kreationen drehen nicht nur inspirierend. Es erinnert mich an, was möglich ist. Es erinnert mich an die Kraft der Kreativität und unsere Stimme zu teilen. Die nicht über das Setzen mehr Druck auf uns ist (in der Tat, Baggott dreht sich alles um die bar senken, und ich bin vollkommen einverstanden). Vielmehr geht es darum, uns von der Magie erinnert von oben sprechen.

Seien Sie anonym. 

Baggott stellt eine wirklich interessante Frage: „Was würden Sie schreiben, wenn Sie es nicht glauben, Sie haben zu definieren“ Was würden Sie erstellen jetzt, wenn Ihr Name nicht mit ihm verbunden war? Vielleicht dort beginnen. Lassen Sie sich spielen. Auch hier versuchen, die Erwartungen zu fallen, und geben Sie sich die Erlaubnis, einfach zu experimentieren.

Frei erstellen. 

Nach Loree Lough, Autor von 100 plus Fiction und Non-Fiction-Büchern, wer auch über 2.500 Artikel veröffentlicht, „geschieht Ein Block, wenn ein Schriftsteller nicht ganz sicher ist, wo als nächstes gehen.“ Deshalb ist sie schlägt freewriting. „Holen Sie den Computer aus. Setzen Sie sich in einem anderen Raum, Tablette und Bleistift / Stift in der Hand. Notieren Sie, was Sie sehen (hören, riechen, etc.), ohne die Aufmerksamkeit auf die Mechanik zu bezahlen, und wie diese Sinne fühlen Sie sich.“ 

Sie könnten das gleiche tun, aber anstatt zu schreiben, erstellen Sie eine Collage von Bildern oder ein Lied. Oder Sie Ihre Antworten kritzeln oder ein paar Fotos machen. Was auch hilft Ihnen, zu lockern, um die Frustration und die Steifigkeit zu schütteln.

Genießen Sie eine heiße Dusche. 

Für Linda Wasmer Andrews, der Autor ist oder 14 Bücher Co-Autor und veröffentlicht über 3.000 Artikel, ist eine heiße Dusche eine schnelle Lösung für immer unstuck. „Ich bin nicht genau sicher, warum dies die Ideen fließen wird, obwohl ich vermute, dass die Entspannung Hingabe (anstatt Ringen mein Gehirn) ein Teil der Antwort ist auch, denke ich bei der Arbeit ein Element der Widersprüchlichkeit gibt es,. Nur zu wissen, dass ich nicht bequem eine Idee aufschreiben kann, macht ich es tun wollen!“

Ich denke auch, liegt der Schlüssel in dem Aufstehen. Je länger wir sitzen mit unserer Schöpfung, desto frustrierter werden wir. Ein Block kann signalisieren, dass wir eine Pause brauchen. Anstatt also eine heiße Dusche, vielleicht haben Sie dehnen. Wasche das Geschirr. Fegen. Hören Sie Musik in einem anderen Raum. Eine Tasse Tee trinken. Tanzen. Verlassen Sie das Haus (oder Studio oder Bibliothek oder Coffee-Shop) zusammen. Spazieren gehen. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Umgebung. Vergessen Sie Ihr Projekt.

Kurz gesagt, aufstehen (und vielleicht auch aus), und etwas anderes machen.

Wie sieht Ihr kreativer Prozess aussehen? Wenn Sie dazu neigen, Sie stecken zu bleiben? Was hilft Ihnen, wenn Sie blockiert sind? 

PS, dieses Stück, in den drei Autoren berichten, wie sie ihre besten Ideen bekommen, könnte auch helfen. Außerdem bleiben für mehr Stücke abgestimmt, wo andere teilen, was für sie arbeitet.

Bild von Patrick Tomasso.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Alltägliche Kreativität

Warum Schaffen ist nie eine Verschwendung von Zeit

Post Alltägliche Kreativität

Blauer Valentin: Was ist Liebe?

Post Alltägliche Kreativität

Näher schenken Aufmerksamkeit und das Unsichtbare sehen

Post Alltägliche Kreativität

Was es bedeutet, in Ihrer kreativen Arbeit unverwechselbar zu sein

Post Alltägliche Kreativität

Jeder ist dafür bestens qualifiziert - was für die Kreativität unerlässlich ist

Post Alltägliche Kreativität

Wie Kreativität wirklich funktioniert: Fragen und Antworten mit danielle laporte

Post Alltägliche Kreativität

Warum Kreativität für jeden von uns lebenswichtig ist

Post Alltägliche Kreativität

Die Wichtigkeit, ein Notizbuch zu halten

Post Alltägliche Kreativität

Robert duval in get low: die bleibende Macht von Schuld und Scham

Post Alltägliche Kreativität

Das Rückgrat der Kreativität und das Gegenmittel zum Gefühl, stecken zu bleiben

Post Alltägliche Kreativität

Kreativ über Ihren kreativen Prozess

Post Alltägliche Kreativität

Woody Allens Mitternacht in Paris - die Gefahren des Lebens in der Fantasie