Angst vor deiner eigenen Wut - Teil 2 | DE.Superenlightme.com

Angst vor deiner eigenen Wut - Teil 2

Angst vor deiner eigenen Wut - Teil 2

Therapeut: „Warum hast du so lange warten, deine Freundin wissen zu lassen, dass ihre kritischen Anmerkungen Sie wütend gemacht?“

Sam: „Wenn Sie mir diese Frage stellen, es erinnert mich an meine große Schwester, Cara. Sie benutzte mich verprügeln. Sie war fünf Jahre älter und viel größer als ich. Ich hatte Angst vor ihr. Dann, als ich 10 Jahre alt war, begann sie mich mit einem Gürtel zu schlagen. Einen Tag packte ich sie und begann, sie zu schlagen. Ich sah rot. Ich konnte nicht schlagen sie stoppen. Ich hatte Angst, ich würde sie töten. Meine Mutter hatte mir ihr, und mein Vater hat mich mit einem Gürtel zu ziehen, als er nach Hause kam. Ich fühlte mich schrecklich, aber sie berühren mich nie wieder.“

Therapeut: „Sie fühlte sich schuldig, und man fühlte sich außer Kontrolle geraten. Das ist ein sehr beängstigendes Gefühl. Sie haben gelernt, Kontrolle zu verlieren, indem Sie Ihre Wut zu unterdrücken, vor allem bei Frauen. Sie kämpfen in dich selbst diesen beängstigenden Verlust der Kontrolle zu vermeiden. Sie können nicht möglicherweise Ärger Probleme lösen, solange Sie sich im Krieg mit sich selbst.“

Sam: „Jetzt verstehe ich, warum ich so lange mit meiner Ex-Freundin zurückgehalten. Ich hatte Angst, dass ich ihr schaden würde. Ich möchte nicht noch einmal durchmachen.“

Therapeut: „Gibt es keinen Mittelweg zwischen körperlicher Gewalt und vollständiger Unterdrückung? Können Sie morgen Tammy sagen: ‚Du hast mich neulich sehr wütend, wenn du mich nicht über Betty gesagt hat. Ihre Treue ist ihr nicht; es ist für mich. Sie hat Sie nicht bezahlen. Ich mache. Sie wird mich aus dem Geschäft zu zwingen, und dann, wo sind Sie? Ich bitte Sie, nicht ein tattle-tale zu sein. Ich frage Sie wie ein verantwortlicher Erwachsener zu verhalten, indem man mich wissen, was los ist. Ich bin sehr wütend auf dich, und ich wollte dich nur wissen lassen.“

Sam: „Was ist, wenn ich die Kontrolle verlieren?“

Therapeut: „Du hast noch nie Kontrolle. Alles, was Sie jemals hatte war Unterdrückung. Steuermittel das Leben zu nehmen, wie sie, indem sie Entscheidungen in der Realität kommt, wie das Leben entfaltet. Es bedeutet nicht, Menschen aus Ihrem Ärger zu schützen, indem vermieden wird oder es zu unterdrücken. Es bedeutet nicht, sie von Ihren Gefühlen zu schützen. Sie sind nicht 10 Jahre alt mehr. Sie können Ihren Ärger wie ein Erwachsener jetzt, Express- und wenn Sie es in geeigneter Weise zu tun, werden Sie beginnen, eine gewisse Erleichterung aus der Vergangenheit zu bekommen.“

Sam: „Wie über meine Wut auf mich für so dumm“

Therapeut: „Sie waren nicht dumm; Sie waren nur nicht informiert. Sie waren der Gefangene von Befürchtungen, die Sie mit zu tun haben, seit Sie ein Kind waren. Aber jetzt sind Sie ein Erwachsener mit neuen Möglichkeiten zur Verfügung, um Ihnen und es liegt in Ihrer Verantwortung zu wählen. Wenn Sie das tun, werden Sie nicht das Gefühl, dass Sie mehr ‚für nichts gut‘ sind. Sie werden wie ein lohnender Mensch trotz Ihrer Fehler und Unvollkommenheiten fühlen, weil das ist, was du bist.“

Sam: „Ich bin immer noch Angst gehen zu lassen.“

Therapeut: „Kontrolle bedeutet nicht internalisieren und zu vermeiden. Das ist ein Rezept für eine Explosion der Gewalt. Steuermittel geht diese Gefühle aus der Vergangenheit im Stich gelassen. Ich weiß, es ist beängstigend. Sie erinnern sich sehr gut, wie gruselig es in der Vergangenheit war. Sie können fangen sich all diese alten Gefühle aus der Vergangenheit zu übertragen und Sie können entscheiden, nicht zu. Sie können sie mit angemessenen, verantwortlich Gefühlen in der Gegenwart ersetzen. Als nächstes können Sie sich daran erinnern, dass das Mittel gegen Ihre beängstigenden Ängste Mut ist.“

Sam: „Das ist genau das, was ich nicht haben. Ich bin ein Feigling."

Therapeut: „Ich bin sicher, dass Sie manchmal so fühlen, aber Sie irren sich. Du bist kein Feigling; Sie sind ein lohnenswerter Mensch trotz deiner Fehler und Unvollkommenheiten zu sein.“

Sam: „Ich fühle mich nicht so.“

Therapeut: „Du hast Recht; Sie dies nicht tun. Sie werden nicht Erleichterung, bis erhalten, nachdem Sie Ihre Hausaufgaben mit Tammy gemacht habe.“

Sam: „Ehrlich gesagt, ich habe Angst zu. Ich habe immer nur kneifen.“

Therapeut: „Das ist, wo Mut kommt Courage bedeutet.‚Risikobereitschaft, indem Sie zu nehmen, was hart ist und es trotzdem zu tun.‘ Ich weiß, dass Sie Angst haben Tammys Gefühle zu verletzen. Sie haben Angst, dass, wenn Sie Ärger auszudrücken, Sie jemand verletzt werden oder Sie selbst verletzt werden. Aber das ist nicht 25 Jahre vor. Sie sind kein Kind. Sie können Ihr Urteil jetzt vertrauen; Sie können Entscheidungen treffen, die Sie nicht in der fünften Klasse machen könnten.“

Sam: „Was ist, wenn ich es vermasseln?“

Therapeut: „Das Was, wenn" eine Vorhersage Fehler in der Zukunft. Es ist ein Zeichen von Pessimismus. Ich beschuldige Sie nicht nach so pessimistisch zu sein, was Sie durchgemacht haben. Aber Sie haben die Wahl jetzt, dass Sie vorher nicht hatten. Sie können wählen, das Leben zu nehmen, da es Probleme kommt und zu lösen, wie sie entstehen. Und selbst wenn Sie vermasseln tun, wird nicht erhalten Sie eine weitere Chance haben?“

Sam: „Ich bin sicher, ich werde. Vielleicht werde ich nur ihr beim nächsten Mal warten und fangen. Ich muss es nicht perfekt machen, kann ich tun?“

Therapeut: „Gar nicht. Perfektion ist ein Ideal, keine Realität. Wir alle tun das Beste, was wir können mit dem, was wir zu der Zeit kennen. So gut wie Sie es tun, ist das gut genug. Mit etwas Übung werden Sie den Mittelweg zwischen Überreaktion und zur Unterdrückung finden. Sie werden nicht ‚gut für nichts‘ mehr fühlen, oder übermäßig verantwortlich. Sie werden in der Lage, eine Identität der eigenen zu entwickeln. Sie werden Ihre Mitarbeiter wie Erwachsene werden zu behandeln, nicht Opfer, die geschützt werden müssen.“

Sam: „Vielleicht werden sie von mir aufhören zu stehlen.“

Therapeut: „Wenn Sie sich selbst respektieren, sie könnte nur kommen Sie auch zu respektieren. Meine Vermutung ist, dass sie weniger wahrscheinlich, dass die Vorteile von jemandem zu nehmen sein wird, sie zu respektieren.“

Ähnliche Neuigkeiten


Post Persönlichkeitsstörung

Warum schreist du und schreist, wenn wütend

Post Persönlichkeitsstörung

Porträts von fünf Narzissten

Post Persönlichkeitsstörung

Umgang mit der schuldauslösenden Mutter

Post Persönlichkeitsstörung

Warum Logik die Gefühle nicht löst

Post Persönlichkeitsstörung

Narzissten am Arbeitsplatz

Post Persönlichkeitsstörung

Reisekrankheit Medikament Scopolamin wirksam bei der Behandlung von bipolaren Depressionen?

Post Persönlichkeitsstörung

Funktionelle Sanierung hilft bei kognitiven Beeinträchtigungen mit bipolarer Störung

Post Persönlichkeitsstörung

Psychiatrische Medikamente im Gefängnis

Post Persönlichkeitsstörung

Das unerwünschte Kind: Gefühl einer einzigartigen Art von Verletzung

Post Persönlichkeitsstörung

Warum beschuldigen, kritisieren und schüchtern mich Leute ein?

Post Persönlichkeitsstörung

Ereignisse, die Ärger auslösen

Post Persönlichkeitsstörung

Laut im Haus von mir: ein Interview mit Autor Stacy Pershall: Teil II