Bipolare Störung Fragen und Antworten: Kann Antidepressiva Rückzug bipolare Symptome verursachen? | DE.Superenlightme.com

Bipolare Störung Fragen und Antworten: Kann Antidepressiva Rückzug bipolare Symptome verursachen?

Bipolare Störung Fragen und Antworten: Kann Antidepressiva Rückzug bipolare Symptome verursachen?

Mike fragt...

Ich finde mich in einem medizinischen Dilemma und weiß nicht, wohin sie sich wenden. Meine Verlobte vor kurzem absolvierte Zahn Schule und ging nach Afrika freiwillig. Ein Jahr zuvor hatte sie eine Angst Folge, als sie ihren medizinischen Abschluss über Finishing oder nicht (Angst / Depression) nicht sicher war. Der Arzt legte sie auf cipralex und in kurzer Zeit war sie wieder normal. Im Laufe der Zeit reduziert sie auf die niedrigste 10mg ihre Aufnahme und konnte sie als Zahnarzt erfolgreich absolvieren. Sie ging dann cipralex kalt Türkei, 3 Wochen vor gehen nach Afrika in einem örtlichen Krankenhaus Freiwilligen.

Dort wurde sie erlebt plötzlich Angst, Paranoia und Schlaflosigkeit, die sich in einer akuten Psychose geführt. Sie wurde sofort ins Krankenhaus und Luft gehoben zum nächstgelegenen westlichen Stil Krankenhaus, das in Nairobi war. Sie wurde am Zyprexa gestellt und mir wurde gesagt, ihr cipralex wieder neu zu starten. Eine Woche später war sie viel besser und wir konnten sie zurück nach Toronto, Kanada fliegen, wo die Ärzte sofort ihr gesagt, sie wieder bipolar und entfernt sie aus dem cipralex hat. 10 Tage nach dieser, ihre Symptome von Angst und Paranoia zurückgegeben.

Meine Frage ist, gibt es eine Möglichkeit, bipolar konkreter zu identifizieren? Könnte dies alles nicht Teil der Entzugsnebenwirkungen des cipralex mit der Kombination von Zeugen schrecklichen Ereignisse im Krankenhaus in Afrika sein? Ich schätze Ihre Zeit und würden Sie Ihre Eingabe lieben.

Dr. Fink Antworten...

Es muss wirklich frustrierend sein, Ihre Verlobte besser gesehen zu haben, das Gefühl und haben dann die Medikamente verändert, und sie wird noch schlimmer. Die Diagnose einer bipolaren Störung ist auf einer Checkliste der Symptome aus, dass Ärzte für suchen. Aber es ist wichtig zu erkennen, dass ähnliche Symptome auch auf anderen Krankheiten oder Bedingungen oder Ereignisse im Körper und Gehirn sekundär sein. In Ihrem Verlobten Fall gab es auch andere mögliche Ursachen für ihre Paranoia und Schlaflosigkeit - wie abrupt aus ihren Medikamenten kommen, sie von allem, was sie wußte, weit weg, und durch die Einwirkung von starken Schmerzen traumatisiert und leidet, dass sie noch nie zuvor gesehen hatten. Sie sind absolut richtig, dass diese einen Teil ihrer Präsentation haben könnte und dass die bipolare war nicht die einzige mögliche Erklärung.

Wir haben noch keine konkreteren oder spezifische Methoden der bipolaren Störung zu identifizieren oder sie von anderen Bedingungen zu unterscheiden. Eine der Schwierigkeiten bei der Situation Ihrer Verlobten war der Mangel an Kontinuität der Versorgung - jedes Mal, wenn sie Betreuer und Einstellungen verändert es eine ganz neue Reihe von Augen auf sie war und nicht viele Informationen aus den vorherigen Behandler geteilt. Leider ist dieser Hergang gemeinsam auch in Abwesenheit von solchen extremen Standortwechsel und Behandlungsteams. Der Mangel an effektiver Kommunikation zwischen Behandler verursacht viele der Schwierigkeiten der Patienten für psychische Erkrankungen behandelt werden.

In dem Bemühen, einige dieser Arten von Episoden zu verhindern, sage ich meinen Patienten, dass ich in der Regel versuchen, wichtige Änderungen der Medikation (wie ein Medikament oder die Gründung einer neuen Anhalten) vor großen Veränderungen im Leben oder Ereignisse zu vermeiden und insbesondere vor weit weg reisen. Natürlich ist es nicht immer möglich, aber die Stressoren von großen Veränderungen im Leben können auf dem Gehirn und Körper schwierig sein, so Ich mag keine Änderungen der Medikation auf die Mischung hinzufügen, wenn ich ihm helfen kann, und wenn mein Patient in ist Zustimmung.

Stoppen „Stimmung“ Medikamente kalt Türkei, vor allem Antidepressiva und Anti-Anfall Medikamente sind in der Regel eine schlechte Idee. Wie wir sagen in Bipolar Disorder für Dummies, Seite 17, „ein Medikament cold turkey stoppen können Ihre Stimmungen destabilisieren und andere Entzugserscheinungen verursachen.“

Im Hinblick auf die sich die Cipralex wegen der bipolaren Diagnose zu stoppen, das bringt uns zurück zu den Fragen, wie herausfordernd psychiatrischen Diagnosen werden kann. Die Komplexität und die Schwierigkeit, eine genaue Diagnose, starre Behandlungsmöglichkeiten auf der Grundlage solcher Diagnosen gegeben sollten wahrscheinlich vermieden werden.

Wir haben einen Beitrag auf unserer Bipolar Blog namens „Beware of Diagnosis durch Prescription“, die Sie nützlich finden können. Wir bieten auch ein Beispielkapitel aus dem Buch, Kapitel 5, „Getting a Psychiatric Evaluation und Behandlungsplan“, in dem wir unterstreichen die eine gründliche medizinische und psychiatrische Untersuchung als Schlüssel erster Schritt zu erhalten wirksame Behandlung zu erhalten.

Ich hoffe, Ihre Verlobte bald besser fühlen!

Ähnliche Neuigkeiten


Post Persönlichkeitsstörung

Hast du einen Narzissten geheiratet?

Post Persönlichkeitsstörung

Selbstkritisches Denken und Konzentration

Post Persönlichkeitsstörung

Sex und Angst: Warum halte ich zurück - Teil 2

Post Persönlichkeitsstörung

8 Möglichkeiten, Argumente in Beziehungen zu vermeiden

Post Persönlichkeitsstörung

Mit den Liebenden kämpfen: Gemeinsamkeiten finden

Post Persönlichkeitsstörung

Chronische, ständige falsche Schuld

Post Persönlichkeitsstörung

Kannst du deinen Körper ändern, um deine Meinung zu ändern?

Post Persönlichkeitsstörung

Was bedeutet Vergebung für dich?

Post Persönlichkeitsstörung

Umgang mit schwierigen Menschen

Post Persönlichkeitsstörung

6 Strategien, um die Mutterstimme in dir zu stillen

Post Persönlichkeitsstörung

Erwartest du Misserfolg?

Post Persönlichkeitsstörung

Ich suche eine Genehmigung: Ich versuche alles zu tun