Probleme beim Vertrauen: Schwierigkeiten, um Hilfe zu bitten | DE.Superenlightme.com

Probleme beim Vertrauen: Schwierigkeiten, um Hilfe zu bitten

Probleme beim Vertrauen: Schwierigkeiten, um Hilfe zu bitten

John kam für die Beratung, weil er ohnmächtig und wütend fühlte.

John lebte in seinen Eltern Keller. Er hatte einen langfristigen, Sackgasse Job in einer Apotheke zu arbeiten. Er hatte kein soziales Leben und kein Interesse ein zu haben. Sein Zorn war in Angst und Depression verwandelt. Als John kam für die Beratung, ich über seine Kindheit gefragt wurde, sagte er, „ich eine große Kindheit hatte. Ich war glücklich.“

Johns Kindheit wurde durch brutale Strafen von seinem Vater und emotionaler Aufgabe durch seine hilflose Mutter aus. Sein Bruder Bill, flüchtete aus der Kindheit mehr oder weniger unversehrt. John, als der ältere Bruder, bekam die Hauptlast des Missbrauchs und Vernachlässigung. Bill blieb aus dem Haus so viel wie er konnte. Er verließ die Stadt, sobald er konnte, und hat sich seit zurück gewesen. So viel für eine „glückliche Kindheit.“

John war wütend auf seine Frau, seine Eltern, sein Bruder und sein Arbeitgeber. Aber die eigentliche Quelle seiner Angst und Depression war seine Wut auf sich selbst. John war wütend wegen Nichtumsetzung der Probleme zu stoppen geschieht und nicht in der Lage, mehr Kontrolle über sein Leben zu haben.

Ich fragte John seine Komfortzone zu schieben und seine Wut loslassen durch das Schreiben. Er schrieb Zorn Briefe an die Menschen, die ihm Schmerz und sich für die Durchführung der Schmerz um so lange verursacht hatte. Er war in der Lage, das zu sehen, wie ein Kind, er hatte keine Macht zu nichts zu tun. Sie waren bei der Kontrolle und er hatte nichts zu sagen. Aber als Erwachsene hatte er Entscheidungen, die jetzt nicht, dann haben werden.

Nachdem er seine Wut Briefe schrieb, begann John eine gewisse Erleichterung aus seinem aufgestauten Emotionen zu erleben. Ich fragte John, wie er Sinn aus seinen Kämpfen macht. Das erste, was herausgesprungen war etwas seine Mutter ihm sagte, nachdem er von Gymnasium absolviert: „Wenn Sie etwas bekommen, es auf eigene Faust sein.“

John hörte dies als Ausdruck seiner Mutter das Vertrauen, dass er seine eigenen Angelegenheiten verwalten konnte und seine erwachsene Verantwortung als junger Mann übernehmen. Das ist nicht das, was sie überhaupt vermitteln soll. Diese Aussage war seine Mutter Art und Weise John zu sagen, „Sie zu uns kommen, um Hilfe nicht stören, weil Sie es nicht in Gang zu bringen.“ er nach einer Weile gestoppt zu fragen.

Bis zum heutigen Tag kann John nicht fragen die Leute für die Hilfe, die er braucht und verdient, genau wie jeder andere. Er fühlt sich gezwungen, die Dinge auf eigene Faust zu bekommen. Es gab kein Vertrauen oder die Zusammenarbeit zwischen ihm und seinen Eltern, nur Verrat und Verlassenheit. Dieses Thema Selbstvertrauen verursacht Härte in seinen Beziehungen und Karriere.

John konnte nicht vertrauen Menschen, ihm zu helfen, damit er verpasste Gelegenheiten, die er ermutigt worden sein könnte zu erkunden. John stellte er war in der Lage, alle Probleme selbst zu lösen. Allerdings scheiterte er Kämpfe zu überwinden, indem Beruhigung von sozialer Unterstützung suchen oder auf anderen Führung zu ziehen. Seine Mütter Weisheit wider: „Wenn Sie etwas bekommen...“

Bei seiner nächsten Sitzung, berichtete John, wie er seine Komfortzone schieben fortgesetzt hatte durch einen Mitarbeiter auf einem Zeitpunkt, zu fragen. Es brauchte Mut, aber er tat es. Es dauerte noch mehr Mut auf Zeit zu zeigen, aber er dis das auch. Er hatte ein Risiko eingegangen. Er hatte machte es passieren, nicht weil er musste, sondern weil er frei. Er hatte seine Komfortzone geschoben, nahm John das Risiko zu fragen, was er wollte. Er tat etwas, das schwer war, und das ist, was Mut bedeutet.

Als wir ihn in seiner Beratungsgespräch gesagt, dass er sich ermutigt hatte, sagte John, „Du hast mich ermutigt!“ Meine Standard-Antwort ist: „Ich nicht einmal im Zimmer war!“

Es war hart, aber John war schließlich in der Lage Kredit für seinen Erfolg zu nehmen. Er war auch in der Lage zu identifizieren Gefühle der Erfüllung, Reife und Vertrauen. Er begann zu sehen, dass er sein eigenes Urteil vertrauen konnte. Er fühlte sich frei von seiner alten Rolle als starke, unabhängige, selbstständig ein, die ein Rezept für Einsamkeit, Scheitern und Pessimismus war. Er erlebte, was wahre Erfolg fühlte sich an wie. Er hatte sowieso etwas hart und tat es getan.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Persönlichkeitsstörung

Haben schmerzhafte Erinnerungen uns zu helfen?

Post Persönlichkeitsstörung

Katherine hepburn und Narzissmus

Post Persönlichkeitsstörung

Woher kommen meine Emotionen?

Post Persönlichkeitsstörung

Emotionales Überleben

Post Persönlichkeitsstörung

Perfekt vorgeben: sich wie ein Betrüger fühlen

Post Persönlichkeitsstörung

Was geht besser, die Karotte oder der Stock?

Post Persönlichkeitsstörung

Dbt: ein Überblick

Post Persönlichkeitsstörung

Rechtlich sind Sie frei. Narzissten können dich nicht halten

Post Persönlichkeitsstörung

Warum ist Wut in Ordnung, aber Tränen werden als Emotion zurückgewiesen?

Post Persönlichkeitsstörung

Die Wahrheit sagen: das Risiko der Beleidigung

Post Persönlichkeitsstörung

Ich bin dankbar für den Missbrauch, der mich zu einem besseren Menschen macht

Post Persönlichkeitsstörung

Der Narzissmus der Urknalltheorie dr. Sheldon Cooper