Selbstmord ist nicht schmerzlos | DE.Superenlightme.com

Selbstmord ist nicht schmerzlos

Selbstmord ist nicht schmerzlos

In der griechischen Mythologie gibt es eine Geschichte der Sirenen, die Seeleute in den Tod mit betörendem Gesang gelockt. Die Sirenen lebte auf einer Insel, umgeben von großen, scharfen und gefährlichen Felsen. Sie sangen so mellifluously und in solch einer bezaubernden Weise, dass Seeleute auf die Insel gezogen wurden, wo ihre Schiffe gegen die Felsen wurden enttäuscht, und sie alle ertranken.

Jason und die Argonauten wurden ihnen durch die Musik von Orpheus gerettet, dessen Lieder waren lieblicher. Odysseus und seine Männer durch das Binden selbst entkam an Mast und platzieren Wachs in den Ohren, so dass sie durch unversehrt passieren können. Es wird gesagt, dass die Sirenen selbst beging Selbstmord, nachdem sie die Männer zu gewinnen und zu locken Fehler selbst zu töten.

In der Vergangenheit durch die verführerische Lockruf von Selbstmord versucht und gezeichnet habe ich. Ich weiß, jetzt ist es eher ein Versuch, mich von den quälenden Schmerzen von seelischem Schmerz zu lindern und nicht als wollte meine Existenz beenden. Das Leben ist immer wertvoll für mich gewesen, aber dieser Lockruf zum Selbstmord jedes Mal, wenn der Schmerz des Lebens geschieht, ist größer als meine wahrgenommen Fähigkeit, mit ihm fertig zu werden.

In den letzten Jahren war ich am meisten bewusst, was ich jetzt sehe Selbstmordgedanken sind, wo ich vorstellen, wie mein Tod sein würde und wie ich das alles enden. Ich halte tief und viel Länge der schwere, endlos, unerbittlich Auswirkungen und Maut auf meine Kinder, mein Mann, meine Familie und das Leben meiner Freunde.

Ich weiß, dass auch die Wirkung, die sie auf meinem Therapeuten haben würden - sie am Boden zerstört sein würde. Aber der Hauptgrund Selbstmordgedanken lässt sich nicht in tatsächlichen Selbstmord ist, dass ich gelernt habe, dass alles im Leben ist vorübergehend, vergänglich und ständig zu verändern. Der Buddha sagt, dass alles vergänglich ist und dazu gehört (für mich) das hohe Gewicht von viel psychischen Verzweiflung.

Drehen seelische Not und Leiden in der psychische Gesundheit und Wellness ist von entscheidenden Bedeutung für meine emotionale Überleben. Nach http://www.urbandharma.org/udharma8/imperm.html

Am frühen Buddhismus mit dem Problem der Unbeständigkeit in eine sehr rationalen Weise behandelt. Dieses Konzept ist als anicca im Buddhismus bekannt, wonach Unbeständigkeit ist eine unbestreitbare und unausweichliche Tatsache der menschlichen Existenz, aus dem nichts, was auf diese Erde gehört immer frei ist.

Buddhismus erklärt, dass es fünf Prozesse, auf denen kein Mensch Kontrolle hat und die niemand jemals ändern. Diese fünf Prozesse sind nämlich der Prozess des Alterns, der nicht krank fallen, zu sterben, des Verfalls von Dingen, die leicht verderbliche und des Vergehens von dem, was passieren haftet. Buddhismus legt jedoch nahe, dass eine Flucht aus diesen ist möglich und es ist durch Nirvana.

Der Tod von dem, was passieren haftet - das ist, was mir bekommt durch diesen psychologisch hypoxischen Kopfstütze, die meine Gedanken in einen Wunsch verriegelt abstürzen und brennen und in einer Flamme der Herrlichkeit gehen und mein Leiden zu beenden. Wenn man sein Leben aus rationalen Gedanken in Richtung der Irrationalität der Endung gelockt wird, ist es schwierig, durch die Decke der Selbsttäuschung in Richtung der Erleichterung zu zerschlagen, die „dieses auch überschreitet.“

Ich sehe in mir selbst und frage mich, was das Leben zu mir bedeutet?

Es bedeutet: Ich habe nur ein Leben, und ich bin nicht sicher, was auf der anderen Seite ist. Das Leben ist kostbar, ich werde auf jeden Fall einen Tag sterben, warum es beschleunigen? Ich bin von Natur aus ein Problemlöser, ich weiß nicht so schnell aufgeben. Es ist eine außergewöhnliche Lebenskraft in mir, die mich zur Genesung schiebt, ob ich es mag oder nicht. Mein neu gefundenes geistiges Leben hat mich verbunden mit dem Universum. Ich glaube, ich viel zu erleben und die Welt zu bieten.

Nun, mich jedes Mal die Sirenen rufen, die früher unwiderstehliche Verführung ihrer Stimmen wird kleiner und schwächer, und ich kann durch diese magnetischen Köder brechen, die hat mich in der psychischen Krämpfen und Spasmen verdrehen und metaphorisch meine Ohren blockieren, indem sie die Unbeständigkeit aller Erinnerung Dinge.

Es gibt auch das buddhistische Konzept der Nicht-Anhaftung. Ich habe mich freigegeben von dem Versuch, andere wie mir, aus dem Trauma der finanziellen Notlage zu machen, aus Materialpositionen zu sammeln und ich konzentriere ich jetzt auf Wechselwirkungen und qualitativ hochwertige Verbindungen mit einigen auserwählten Menschen, Gipfelerlebnissen wie Wandern und Zwiesprache mit der Natur, Meditation und Achtsamkeit, allein zu sein, anstatt einsam in meinen Gedanken, Unabhängigkeit, anstatt verzweifelt Befestigung.

Mit Abraham Maslow im Auge, merke ich mein Potenzial jetzt anstatt versuchen, auf dieses verweilenden Gefühl zu halten, dass ich schlechter bin. Ich habe auch gelernt, mein Leben so weit wie möglich zu vereinfachen. Das Leben ist absurd und eine philosophische Perspektive und Sinn für Humor ist von unschätzbarem Wert in dieser seltsamen und verrückten Welt von uns.

Ich habe gelernt, dass viel Belastbarkeit und Einfallsreichtum kann meine negative Denkmuster durchsetzen. Was andere über mich denken ist nicht mein Problem, und wenn ich mich leiten, so gut wie ich kann, dann ist das alles, was ich tun kann. Ich habe gelernt, und ich lerne immer noch, dass mein Leben als die nächsten Person, die so kostbar ist und dass ich auch ein Recht wertvollen Platz zu verbrauchen und Sauerstoff auf diesem Planeten.

Es war ein Leben lang, harte Lektion, dass Lockruf zu blockieren, und zu erfahren, dass dies wird auch vorübergehen. Es ist immer ratsam, dass Selbstmord zu erinnern, eine dauerhafte Lösung für ein vorübergehendes Problem ist.

Bild von http://bubosblog.blogspot.com - 2010_04_01_archive.html

Ähnliche Neuigkeiten


Post Persönlichkeitsstörung

10 Regeln zur Bewältigung von Panik: Regel # 6

Post Persönlichkeitsstörung

Sind Sie eine Bezugsperson oder ein Sündenbock?

Post Persönlichkeitsstörung

Ich bin eine Nachteule. Soll ich dagegen kämpfen oder es akzeptieren?

Post Persönlichkeitsstörung

6 Strategien, um die Mutterstimme in dir zu stillen

Post Persönlichkeitsstörung

Die Qual des religiösen Missbrauchs durch religiöse Narzissten

Post Persönlichkeitsstörung

Die Trifecta des Scheiterns: eine trostlose Straße, eine Panikattacke und ein Krankenwagen

Post Persönlichkeitsstörung

Gedanken lesen: Sie sollten wissen, wie ich mich fühle

Post Persönlichkeitsstörung

Die Wahrheit sagen: das Risiko der Beleidigung

Post Persönlichkeitsstörung

Von Narzissmus, Kreativität und Sauce Hollandaise

Post Persönlichkeitsstörung

College-Studenten: Ist das leere Word-Dokument, das Sie noch ängstlich macht?

Post Persönlichkeitsstörung

6 Dinge, die einer Tochter nicht sagen, die sich von ihrer Kindheit erholt

Post Persönlichkeitsstörung

Wie man Angst sofort lindert