Sich positiv entscheiden | DE.Superenlightme.com

Sich positiv entscheiden

Sich positiv entscheiden

Vielleicht fühlen wir uns wie wir unsere Lieben durch die Verhinderung von kämpfen hilfreich sind zu sein, aber wir erlauben nicht, sie zu lernen, wie man effektiv Widrigkeiten verwalten.

Um einige von uns, das Glück ist nutzlos. Glück ist „easy“. Es beweist nicht, dass wir „hart“ sind, das wir können „es nehmen.“ Nur Leiden als Beweis dienen kann. Das Leiden „beweist“, dass wir stärker sind als Menschen, die „kann es nicht.“ Welche Art von Menschen zu „beweisen“, dass sie Leiden nehmen können? Leute, die minderwertig und unzulänglich fühlen mit den realen Anforderungen des Lebens gerecht zu werden. Welche Art von Menschen selbst leidet durch ihren Erfolg zu sabotieren? „Guilty“ Menschen. Dies ist, wie unzureichend Menschen des schmerzhafte Problem des Gefühls „kleiner als“ ihre Mitmenschen „lösen“. Sie vermeiden Schuld durch die zeigen, wie viel Leid sie ertragen können.

Es ist hier hilfreich zwischen Ohnmacht und Ermächtigung zu unterscheiden. Um machtlos zu fühlen, ist eine gemeinsame menschliche Erfahrung, weil es einige Dinge sind, haben wir offensichtlich keine Kontrolle über. Aber auch in Situationen, in denen wir eine solche Ohnmacht fühlen, können wir ermächtigen wir selbst noch positive Maßnahmen zu ergreifen und eine positive Richtung wählen. Jede und jeder Mensch hat die Wahl, wie sie auf das Leiden reagieren.

Das Leiden ist ein unvermeidlicher Teil des Lebens. Aber wir können unsere Einstellung wählen. Wir können wählen, die unbedingte Bedeutung in all des Leidens sehen wir erleben. Selbst in den extrem schwierigen Situationen wir konfrontiert sind, haben wir die Möglichkeit, spirituell zu wachsen, Schwierigkeiten als Test unserer inneren Stärke nehmen.

Wir können uns auf eine zukünftige Ziel innere Stärke finden, die uns über das Leiden in der Zeit steigen können, als ob sie schon Vergangenheit. Das Leiden aufhört zu sein, den Moment leiden wir Sinn darin finden. Es gibt Gelegenheit, in Leiden. Wir haben die Möglichkeit, die Herausforderungen anzunehmen, wir konfrontiert sind, stolz zu sein auf unsere Kämpfe und leiden tapfer oder kauern vor Schmerzen.

Diese Entscheidung ist unsere Verantwortung, und es ergeben sich aus, wie wir wählen unsere Leiden zu interpretieren. Wir können wählen, darin zu finden bedeutet, unser Leiden zu verwenden, indem eine Tragödie in einen Triumph drehen, durch eine hoffnungslose Situation als Wachstums Erfahrung zu sehen. Doch wenn wir besessen und Sorgen über Vergangenheit und Zukunft Unglück entscheiden, werden wir mit Sicherheit ein Leben schaffen mit Beschwerden gefüllt, Angst, Angst und Frustration.

Wenn diese Art des Denkens unkontrolliert geht, Schneebälle, und wir geplagte werden mit negativen Gedanken und Emotionen. Schließlich gibt es keinen Raum für einen natürlichen Zustand friedlichen Geistes. Wenn auf der anderen Seite haben wir unseren Geist in einer anderen Richtung drehen, können wir den Raum für den Frieden entstehen schaffen. Es ist nicht anders als einen Garten dazu neigt, wo wir das Unkraut fleißig ziehen wir wollen und Wasser nicht die Pflanzen, die wir wachsen wollen.

Manchmal Kämpfe sind genau das, was wir in unserem Leben brauchen. Wenn die Natur uns erlaubt, ohne Hindernisse durch unser Leben zu gehen, würde es uns lähmen. Wir würden nicht so stark sein wie das, was wir hätten sein können.

Wir können beginnen Kampf zu verwalten, indem ihnen selbst in der Vergangenheit für die Herstellung von erfolgreichen Urteilen Kredit zu geben. Wir können uns auf unseren bisherigen Erfolgen aufzubauen. Unser Geist schnell sein kann, unsere Fehler zu kritisieren, aber sehr langsam unseren Erfolg zu bestätigen. Wenn wir unsere eigenen Leistungen nicht bestätigen können, suchen wir oft auf andere zur Genehmigung vor. Das heißt, wir geben Kontrolle darüber, was einen Erfolg ist, die Kontrolle über unser Selbstwertgefühl und Vertrauen zu anderen Menschen. Wenn wir anderen zur Genehmigung suchen, steuern sie unser Vertrauen. Wir können nicht auf Sie Erfolg aufbauen und Vertrauen entwickeln. Stattdessen können Sie sagen wählen, „ich das tat. Ich habe es getan, und ich machte es geschehen.“Das ist nicht Einbildung ist, ist es nicht‚selbstgefällige Selbstzufriedenheit.‘Es ist das Vertrauen. Es ist die Validierung unserer Bemühungen Kampf zu stellen und erhalten durch sie die besten wir können.

Wir können uns selbst, dass unvollkommene Urteil erinnern, bedeutet einen Fehler zu machen, das nicht das Ende der Welt ist. Wir haben viele gute Entscheidungen getroffen und haben Fehler vor gemacht. Wir sind mehr als die Summe unseres Erfolgs und Fehler. Unsere Leistung wird von Tag zu Tag, von Stunde zu Stunde variiert und wir können unsere Leistung trennen, wen wir als Menschen.

Wir sind nicht wertlos, auch wenn wir Fehler machen. Dadurch macht uns schlecht nie eine schlechte Person - nur unvollkommen. Wir haben ein Recht, falsch zu sein. Wir können die Bewertung unseres Verhaltens aus der Bewertung von ourself trennen. Wir haben mit Enttäuschungen unser ganzes Leben aufgebaut; wir können diese auch vertragen. Nicht immer unsere Art und Weise ist enttäuschend und unbequem, die wir mit auf einer täglichen Basis. Um gute Ergebnisse zu erzielen, haben wir oft unangenehme Dinge zu tun. Ja, es ist ein Schmerz, dies jetzt zu tun, aber es wird viel schwieriger sein, wenn wir es tun, später.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Persönlichkeitsstörung

Können Sie die Zukunft vorhersagen?

Post Persönlichkeitsstörung

Hilfestellung: Fehler ermöglichen

Post Persönlichkeitsstörung

Hör auf, Verantwortung für andere zu übernehmen

Post Persönlichkeitsstörung

Falsche Schuld: Entschuldigung nicht

Post Persönlichkeitsstörung

Die seltsame (und vielversprechende) Schönheit der Wintersonnenwende

Post Persönlichkeitsstörung

Beispiel eines Ärger-Managements

Post Persönlichkeitsstörung

Sie fragten: War Celexa eine wirksame Behandlung für Ihre Panikattacken?

Post Persönlichkeitsstörung

Cit nicht nur ein Strafverfolgungsprogramm

Post Persönlichkeitsstörung

Hilfe! meine kalten Medikamente machen mich nervös. Was kann ich sonst noch tun?

Post Persönlichkeitsstörung

Borderline-Persönlichkeitsstörung: Giftige Menschen

Post Persönlichkeitsstörung

Geschichten aus der Angst med-go-round: Warum hasste ich paxil

Post Persönlichkeitsstörung

Wie Sie mit der Scheidung Ihrer Eltern umgehen können