Adele war durch postpartale Depression erschrocken | DE.Superenlightme.com

Adele war durch postpartale Depression erschrocken

Adele war durch postpartale Depression erschrocken

Jede Frau, die durch Schwangerschaft und Geburt verschwunden ist, kann erzählen, wie überwältigend der gesamte Prozess sein kann. Während der Körper große hormonelle und körperliche Transformationen durchläuft, wird eine neue Mutter viele verschiedene Emotionen erleben. Dieser Teil wird erwartet und normal.

Es kann schwierig sein, also zwischen diesem und den Anfängen der postpartalen Depression, vor allem für eine erstmalige Mutter zu unterscheiden. Grammy-Gewinner, Adele, erfuhr aus erster Hand, diese Lektion.

Obsessive Denken

Der 28-jährige Sänger erklärte vor kurzem: „Ich hatte wirklich schlecht postpartale Depression, nachdem ich meinen Sohn hatte, und es machte mir Angst. Mein Wissen über postpartale - oder postnatale, wie wir es in England nennen - ist, dass Sie nicht wollen, mit Ihrem Kind sein; Sie besorgt Sie Ihr Kind verletzen könnte; Sie besorgt, keine gute Arbeit taten... Aber ich war mit meinem Kind besessen. Ich fühlte mich sehr unzureichend; Ich fühlte mich wie ich die schlimmste Entscheidung meines Lebens gemacht hatte.“

Sie hebt einen sehr guten Punkt. Während sie einige der traditionellen Symptome der postpartalen Depression erwähnt, sie zeigt auch, dass die Bedingung selbst in verschiedenen Formen präsentieren.

Die Suche nach Unterstützung

Adele begann zu bemerken, dass die Dinge nicht richtig, während sie noch schwanger war. Ihr Partner von fünf Jahren, Simon Konecki, ermutigte sie zur Unterstützung für andere werdende Mütter zu erreichen, aber sie abgeschossen seinen Vorschlag zunächst.

Die Mutter von 4-jähriger Angelo erklärte: „Mein Freund, sagte ich zu anderen Frauen reden soll, die schwanger waren, und ich sagte:‚F-, dass ich nicht hängen herum mit af-in‘Bündel von Müttern. Dann, ohne es zu merken, ich war gravitierende gegen schwangere Frauen und andere Frauen mit Kindern, weil ich fand sie ein bisschen mehr Geduld haben. Sie werden mit jemandem sprechen, aber Sie nicht wirklich hören, weil du so f-in' müde sind.“

Während sie, dass ihre kinderlos Freunde mit ihrem Verhalten würden gefunden „genervt“, fand sie es einfach, zu denen beziehen, die eine Familie wurden erhöht.

Sie erzählte den Moment, begannen die Dinge für sie zu verbessern und es war überraschend einfach. Sie sagt: „Eines Tages sagte ich zu einem Freund:‚Ich f-in‘hasse das‚ und sie brach nur in Tränen aus und sagte: ‚Ich f-in‘ hasse das auch.‘ Und es wurde getan. Es angehoben.“

Es ist toll, dass Adele konnte Erleichterung durch ihre Freundschaften finden. Viele andere Frauen sind nicht so viel Glück, aber. Nach Angaben der Centers for Disease Control, 11 bis 20% der Frauen, die Geburt jedes Jahr Erfahrung postpartale Depression Symptome geben. Einige finden, die auf ihre Ernährung ändert, genug Ruhe (was schwer ist, mit einem Neugeborenen zu tun!) Und regelmäßige Bewegung hilft, ihre Stimmung zu verbessern, während andere Medikamente verschrieben werden, mit den Symptomen fertig zu werden.

Es kann ein sehr ernster Zustand sein, so, während es toll, dass die Dinge gut gelaufen für Adelte, es ist wichtig zu beachten, dass ihre plötzliche Verbesserung nicht die Norm ist.

Zeit allein

Während sie sehr erfolgreich ist und war in der Lage eine fast $ 10 Millionen Haus in Beverly Hills zu kaufen, findet sie sich wünschte, sie auf eigene Faust ein wenig mehr Zeit gehabt. „Ich liebe meinen Sohn mehr als alles andere, aber auf einer täglichen Basis, wenn ich eine Minute oder zwei, wünsche ich, dass ich unabhängig von der f- tun konnte, wollte ich, wann immer ich will. Jeden Tag ich so fühlen „, sagte sie.

Viele (wenn nicht die meisten) Mütter, Väter und Betreuer haben die gleiche Art und Weise zu spüren. Es ist natürlich für jene Tage zu lange, wenn man nur frei bewegen konnte, verwenden Sie das Bad alleine oder schlafen in so lange wie Sie benötigt oder gewünscht. Nach Kinder zu haben, nahm jene Momente, die wir für selbstverständlich fühlen wie so ein Luxus.

Adele hat schließlich Änderungen, die viele Eltern kämpfen mit. Sie entschied sich, einen Nachmittag in der Woche etwas zu geben, ohne Angelo zu tun. Sie sagte, dass ihre Freunde durch diese Wahl waren überrascht und sogar gefragt, ob sie ein schlechtes Gewissen haben. Sie sagte: „Ich weiß, aber nicht so schlimm, wie ich fühlen würde, wenn ich es nicht tun.“

Leider half diese Offenbarung vier ihrer anderen Freunde zugeben, dass der Filz in ähnlicher Weise, aber „zu peinlich, darüber zu sprechen“ waren, da sie abgestempelt zu werden befürchteten „eine schlechte Mutter.“ Adele auf dem Nagel den Kopf trifft, als sie sagte, dass die Zeit zu machen für selbst kann Ihre Fähigkeit, ein guter Vater zu sein, tatsächlich verbessern.

Wer jemals reiste mit dem Flugzeug hat, wird wissen, dass im Falle eines Absturzes oder einer anderen Notsituation, die Flugbegleiter Betreuer erzählen eine Sauerstoffmaske auf sich, bevor sie ihre Kinder dazu neigen, zuerst zu platzieren. Der Grund dafür ist, dass, wenn sie stark und sicher sind, sind sie besser in der Lage um sie von denen zu kümmern. Das gleiche gilt in unserem täglichen Leben.

Auswirkung auf ihre Arbeit

Bekannt für ihre herzzerreißende Musik, Adele gibt offen zu, dass sie „nie als die, die Songs so gut schreiben, die auf 21“, weil sie nicht die Zeit haben, um „auseinanderfallen“, wie sie es tat, als sie jünger war und ist nicht als „nachsichtig“, wie sie verwendet werden sollen.

Sie gibt auch zu, dass ein Kind zu pflegen, hat ihre Fähigkeit geändert sorglos zu sein. „Ich habe Angst vor vielen Dingen jetzt, weil ich nicht sterben wollen; Ich möchte für mein Kind herum sein „, sagte sie. „Ich bin sehr vorsichtig, während ich noch nie zuvor vorsichtig war. Ich habe nie etwas getan, bevor das würde ich sterben lassen, aber jetzt gehe ich mir aus dem Weg, alles zu vermeiden, die remote gefährlich ist - wie auf einem Bürgersteig. Ich würde lieber zu Fuß auf dem Rasen oder einen Rasen, anstatt das Pflaster, falls ein Auto in mir stürzt.“

Als Folge hat sie eingedämmt auch ihr Trinken und Rauchen und hat auch einen aktiven, gesunden Lebensstil zu leben, verpflichtet werden. Sie teilt regelmäßig Bilder von Trainingseinheiten und ihr Gewichtsverlust ist offensichtlich für jeden, der Augen hat.

Dennoch hält sehr beschäftigt sie ihre Arbeit und es kann ein Gleichgewicht schwer zu finden sein. „Ich genieße das Reisen, aber manchmal fühle ich mich schuldig, weil ich diese massive Tour machte, und obwohl mein Sohn bei mir ist die ganze Zeit, in bestimmten Nächten kann ich ihn nicht ins Bett“, gestand sie. „Ich fühle mich nie schuldig, wenn ich nicht arbeite. Sie versuchen ständig Sachen zu machen, wenn Sie eine Mutter sind. Ich habe nichts dagegen, wegen der Liebe, die ich für ihn zu fühlen.“

Natürlich können die meisten Eltern identifizieren sich mit genau diese Art und Weise fühlen.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Der Prominente

La Beouf: nicht schüchtern über das Ausagieren

Post Der Prominente

Taylor Swift spricht schlimmste Angst und tröstet Fan

Post Der Prominente

Prominenter oder nicht: Ressourcen für den Umgang mit Stalkern

Post Der Prominente

Ethan Embry kämpfte Attention Deficit Disorderiction, Depressionen machen Comeback

Post Der Prominente

Weihnachtseinkäufe mit Celebrity Psychings: Musik und Events

Post Der Prominente

Steintempelpiloten Frontmann Scott weiland tot bei 48

Post Der Prominente

Wochenend-Psyche: kein Izzie, aber viel Tara

Post Der Prominente

Mach dir etwas Spielraum: Lehren aus Juwelen

Post Der Prominente

Bruce Jenners Übergang wird auf Reality-Serien dokumentiert

Post Der Prominente

Steven Tyler beendet Reha, Band kündigt Sommertour an

Post Der Prominente

Coldplay folgt Winehouse Tribut mit fix Sie bei acl

Post Der Prominente

Halbblutprinz Leben Lektion # 6: Freundschaft ist entscheidend