Robin Williams Witwe teilt das letzte Gespräch | DE.Superenlightme.com

Robin Williams Witwe teilt das letzte Gespräch

Robin Williams Witwe teilt das letzte Gespräch

Die Welt war absolut durch den plötzlichen Tod von Robin Williams im Herbst letzten Jahres betäubt. Wenn es wurde bestätigt, dass der Komiker Selbstmord begangen hatte, war die Situation noch tragischer und verwirrende. Wie könnte jemand, der ihre gesamte Karriere die Menschen in so viel Schmerz lachen verbracht hatte? Hat seine geliebten Warnzeichen? Seine Witwe, Susan hat einen Einblick zur Verfügung gestellt.

Seit seinem Tod hat es sich gezeigt, dass Williams von Lewy-Körperchen-Demenz leidet, die zweithäufigste Art von fortschreitende Demenz nach Alzheimer-Krankheit. Nach der Mayo Clinic, verursacht es einen progressiven Rückgang der geistigen Fähigkeiten. Susan erklärte, dass diese allmähliche Abnahme für sie typischerweise extrem schwierig war schnell gesinnten, sich schnell bewegenden Mann.

In einem Interview mit Good Morning America, beschrieb sie ihr letztes Gespräch zu sagen: "Ich war im Bett bekommen und er kam in dem Zimmer ein paar Mal... Und er sagte:‚Gute Nacht, meine Liebe‘, und dann kam er wieder zurück er. Kam mit seinem iPad heraus und er sah aus wie er etwas zu tun hatte. Und das war wie: ‚ich glaube, er immer besser.‘ Und dann sagte er, ‚Gute Nacht, gute Nacht.‘ Das war die letzte.“

Susan sagte, dass gerade Williams mit den frühen Stadien der Krankheit in dem Griff kommen ließen sie wie sie das Gefühl, „bester Freund versinkt.“ An einem Punkt, schlug er seinen Kopf im Bad und blutete, konnte aber nicht erklären, was geschehen war.

Sie glaubt, dass ihr Mann die Geschichte mit Depressionen eine kleine Rolle in Williams Tod gespielt. In einem Sit-down mit Menschen, sagte sie: „Es ist nicht Depression, die Robin getötet Depression war ein von der es 50 Symptome lassen nennen und es war ein kleiner..“ Trotz seiner Geschichte mit der psychischen Erkrankung oder der Tatsache, dass er Reha einen Monat eingetreten war, bevor ihm das Leben zu nehmen, hält Susan, dass „Lewy-Körperchen-Demenz Robin getötet. Es ist, was das Leben nahm.“

Der Prozess, Susan, sagte, war wie „chemische Kriegsführung im Gehirn“ und dass es nichts, was jemand tun könnte. Sie schickte eine Nachricht an diejenigen, die von ihrem Mann gepflegt und sagte:.. „Ich habe gerade alle wollen wissen, dass... Jeder das Beste taten sie konnten Diese Krankheit ist wie ein Seeungeheuer mit 50 Tentakeln der Symptome, die zeigen, wenn sie wollen, und wir können es nicht finden, bis jemand endgültig stirbt. Es gibt keine Heilung.“

Während die Krankheit relativ häufig ist, kann es schwierig sein, zu diagnostizieren. Nach seinem Tod bestätigte ein Untersuchungsrichter, dass Williams von Lewy-Körperchen-Demenz litt.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Der Prominente

Maria Bamford befürchtet, bipolare Medikamente würden Karriere ruinieren

Post Der Prominente

Weihnachtseinkäufe mit Celebrity Psychings: Musik und Events

Post Der Prominente

Bindi irwin tanzt zu Ehren des späten Krokodiljägers

Post Der Prominente

Hey Billy Bob: Du bist nicht so allein, wie du denken möchtest

Post Der Prominente

Mach dir etwas Spielraum: Lehren aus Juwelen

Post Der Prominente

Anders denken über Nadya Suleman

Post Der Prominente

Terry Crews teilt Kampf mit Porno Attention Deficit Disorderiction

Post Der Prominente

Stellen Sie sich Drachen-Musiker zeigt Kampf mit Depressionen

Post Der Prominente

Würde Promi-Psychologie für junge Erwachsene einen Unterschied machen?

Post Der Prominente

Kanye West: der einzige Perfektionist

Post Der Prominente

Robin Williams Tochter: ein Gespräch über psychische Gesundheit

Post Der Prominente

Heidi Montag über Plastische Chirurgie: Ich bin mehr als besessen