Hypersexuelle Störung - sexuelle Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom: nützliche Diagnose oder Urteil? | DE.Superenlightme.com

Hypersexuelle Störung - sexuelle Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom: nützliche Diagnose oder Urteil?

Hypersexuelle Störung - sexuelle Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom: nützliche Diagnose oder Urteil?

Wenn All You Know How zu verwenden sind Hämmer, Ist ein Nagel nicht alles Ähneln?

In den letzten paar Monaten habe ich Blogs für Psych Zentrale zu schreiben, die die DSM ausführlich erklären - 5 Hypersexualität Diagnose und das Konzept der Sexsucht. Ich habe über die Grundlagen geschrieben von dem, was es bedeutet, sexsüchtig zu sein, wie man Sex Süchtigen kann (wie jemand mit einer Essstörung) erreichen „Nüchternheit“ und die große Wirkung Technologie mit impulsiv und zwanghafte sexuelle Probleme auf solche mit. Diese Blogs haben eine große Diskussion unter Klinikern in den mehreren Foren und Gruppen erzeugt, wo sie rund um den Globus bekannt gegeben worden. Einer der nachdrücklicher Fäden Kommentar, den ich oft erhalten, ist eine Beurteilung der Art-dass diejenigen, die Sexsucht als behandelbare Erkrankung erkennen muss irgendwie „Sex negativ“ sein, dass diejenigen, die erkennen und Sexsucht irgendwie behandeln glauben, dass jeder, engagiert sich in ich-Dystonie Sexualverhalten oder genießt sexuelle Neigungen, die ist sexsüchtig nicht die größere Kultur Werte spiegeln. Das ist nicht der Fall. In der Tat bestätigen fast alle Sexsucht Spezialisten leicht, dass die meisten der großen Reichweite des menschlichen Sexualverhaltens weder problematisch noch Anzeichen für eine Sucht ist.

Sex-Sucht: Die Colloquial Definition

Der einfachste Weg, Sexsucht zu verstehen ist, indem sie sie zu Alkoholismus verglichen wird. Obwohl viele Erwachsene Alkohol trinken, die Tatsache, dass sie trinken, vielleicht regelmäßig und gelegentlich von zu viel, damit sie nicht Alkoholiker. In der Tat machen wahre Alkoholiker einen relativ kleinen Prozentsatz der trinkenden Bevölkerung auf, und ihr Problem wird in der Regel durch einen Verlust der Kontrolle und eine Obsession zu trinken, zusammen mit Beton und konsistenten negativen Folgen in direktem Zusammenhang mit Trink definiert. In ähnlicher Weise sind die meisten gesunden Erwachsenen regelmäßig in allen Arten von sexuellen Aktivität engagieren, sowohl mit anderen und mit sich selbst, sondern dass sie Sex Süchtigen nicht machen. Einige Leute betrügen. Einige Leute engagieren sich in Zeiten einer selbstberuhigende hypersexuality, während sie durch einen bestimmten Verlust oder Leben verändern würde. Einige Menschen sind stark fetischistische, während andere stark unterschiedliche Werte als die größere Bevölkerung um Sex, Intimität, Monogamie und relationale Sexualität. Diese Menschen sind nicht als Sex-Süchtigen für eine der oben genannten Gründen definiert. Die einfache Tatsache ist Sexsüchtige sind ein kleiner Prozentsatz der sexuell aktiven Erwachsenen und, ähnlich wie bei Alkoholikern, ihr Problem wird am einfachsten durch einen Verlust der Kontrolle definiert und eine Obsession / Beschäftigung mit Sex, zusammen mit durchweg negative Lebens Folgen in direktem Zusammenhang auf ihr sexuelles Verhalten.

Sexsucht ist...

Sexsucht ist eine dysfunktionale Beschäftigung (diese spezifische Beschäftigung Sinn wirkt sich negativ auf ihre Arbeit, Beziehung, Familie, Recht, Gesundheit und soziale Situationen) mit Sex-Fantasie und Verhalten, oft Einbeziehung der obsessive und sich wiederholende Verfolgung von nicht-intime Sexualität, Pornographie, Zwangs Masturbation, romantische Intensität und objektivierten Partner Sex. Es ist wie folgt definiert:

• Der Verlust der Kontrolle über das Streben nach Sex - Sex Süchtigen konsequent Versprechen zu sich selbst und andere brechen gemacht zu beschneiden, verschieben, oder zu beseitigen bestimmte sexuelle Verhaltensweisen und oft auch weiterhin diese Verhaltensweisen im Verborgenen auszuleben.

• Ignorieren und / oder zu leugnen, die durch sexuelle Handeln verursachten Konsequenzen aus - Sex Süchtige weiterhin problematisch (für die bestimmte Person) sexuelles Verhalten trotz negativen Konsequenzen engagieren, oft die Folgen auf jemandem oder etwas anderen Schuld. Dies kann zu vorübergehenden oder dauerhaften Schaden zu intimen Beziehungen und Familienleben sowie Beschäftigung, Schule, rechtliche und körperliche und emotionale Gesundheit Probleme.

• Zunehmende Muster des problematischen Sexualverhaltens - Sex Süchtigen, die emotionalen und physischen „high“ der sexuellen Ausleben zu erhalten oder zu eskalieren sucht, wird in problematischen Sexualverhalten häufiger und / oder für längere Zeit, und viele werden am Ende in Eingriff eskalieren zu intensiveren sexuellen Verhaltensweisen, von denen einige illegal sind.

Im Gegensatz zu denen, dem Sex als persönliche Erkundung genießen, Erholung oder Teil der gesunden Intimität, der Fokus der sexsüchtig ist die übermäßige Streben nach sexuellen Bildern und Erfahrungen über die Verwendung eine instabile emotionale und innere Welt zu stärken. Sex-Fantasie, drängt und Verhaltensweisen werden verwendet, Momente der emotionalen Selbststabilität zu stützen, das Markieren, zugleich zugrunde liegende soziale Defizite, umfangreiche Geschichte von Trauma und Persönlichkeit Herausforderungen zu maskieren. Auf diese Weise nutzt Sexsüchtige Sex-Fantasie und Verhaltensweisen von Stressoren und Herausforderungen ablenken und distanziert. Im Laufe der Zeit wird die Suche nach sexueller Intensität eine treibende Kraft und einziger Leben Fokus. Auf diese Weise Sexsüchtige Chancen verlieren emotional zu wachsen, sondern abhängig von Sex-Fantasie immer drängt, und Verhaltensweisen selbst zu regulieren.

Die meisten Sex-Süchtiger beschreiben einen betäubenden Ansturm der Intensität, wenn sie in ihrer obsessiven Streben nach Sex beschäftigt. Diese tranceartige „Blase“ ist eigentlich ein neurobiologischen Zustand durch die intensiven Fantasien und Handlungen hervorgerufen, die zu tatsächlichem Sex führen. Im Wesentlichen Sexsüchtige sind auf der dissoziativen neurochemischen Hoch durch ihre intensiven Sex-Fantasie Leben produzieren verhakt und diese verbundenen rituellen Verhaltensweisen Fantasie Leben. Letztlich finden, Sex Süchtigen so viel Aufregung über in fantasieren und sich für ihren nächsten sexuellen Begegnung wie im Geschlechtsakt zu suchen. Als solche können sie stundenlang, manchmal sogar Tage, in dieser erhöhten Stand hoch auf dem Ziel / Idee, Sex-oft ohne physischen Kontakt. Minuten werden zu Stunden und Stunden werden zu Tagen, wie die sexuell Süchtiger heimlich obsesses, Plots und Pläne Porno im Zusammenhang führen, Strip-Clubs, Massagesalons, Sex-Finder-Apps, Prostituierten, Affären und anderes potenziell süchtig sexuelles Verhalten.

Sexsucht ist NICHT...

Die Diagnose der sexuellen Sucht ist nicht einfach gemacht, weil eine Person in fetishistic oder paraphilic sexueller Erregung / Verhalten eingreift, wie Cross-Dressing oder BDSM. Sexuellen Geheimnisse zu bewahren, zu fühlen Scham oder Angst Solche Verhaltensweisen können die einzelnen führen und sogar außer Kontrolle zu fühlen, aber sie sind nicht Sexsucht, per se betrachtet. Ebenso wenig sind unerwünschte homosexuelle oder bisexuelle Erregung Muster und Verhaltensweisen. Sexsucht wird nicht durch wen oder was ein Individuum findet erregend, auch wenn die Erregung Muster unerwünschte oder Ich-Dystonie. Sexuelle Sucht wird durch Selbst- und Fremd-objektiviert sich wiederholende Muster von sexuellen Triebe, Fantasie statt definiert und Verhalten sich selbst zu behandeln verwendet, distanzieren und / oder stabilisieren emotionalen Stress und andere psychische Auslöser und Bedingungen. Einfach ausgedrückt, nicht konsequent gesunde Menschen fühlen sich besser sexuelle Erregung als Mittel nutzen, wenn einen schlechten Tag. Sex Süchtigen zu tun, als die sexuelle Erregung für sie eine primäre emotionale Bewältigungsmechanismus ist.

Haben wir es nennen eine „Sucht“?

Viele der Ärzte resistent gegen die Sexsucht Etikett erscheinen durch die als durch den Begriff Namen belästigt zu werden. Einige fühlen sich wohler mit der Bezeichnung der sexuellen Zwangs, gegründet von Dr. Eli Coleman an der University of Minnesota, oder das Out of Control Sexual Behavior Modell aus dem Kinsey-Institut kommen. Viele wissen jetzt, dass die APA eine mögliche Diagnose von hyper Störung unter Berücksichtigung (entwickelt von Dr. Marty Kafka an der Harvard) für die kommenden DSM - 5, in Bezug auf das häufiger verwendetes Sexsucht Label gegenüber. Diejenigen von uns, die Störung zu behandeln nicht besonders interessieren, was es heißt-hypersexuality, zwanghaftes sexuelles Verhalten, außer Kontrolle Sexualverhalten, sexueller Sucht, usw.-so lange, wie die Menschen, die Hilfe benötigen sind in der Lage, es zu bekommen.

Hyper Störung erscheint nun wahrscheinlich im Anhang der DSM am Ende - „Mögliche Diagnosen für die weitere Forschung“ 5 unter Obwohl ich stark, dass hypersexuality glauben, eine sehr reale Erkrankung, die-durch das Internet und Social Media-ist immer häufiger von Tag zu Tag, habe ich nicht ein bestimmtes Problem mit dem wahrscheinlich Platzierung von DSM, wie wir mehr Forschung über die Erkrankung benötigen (was auch immer wir uns entscheiden, es zu nennen), insbesondere im Hinblick auf Frauen und Jugendliche, bevor es eine offizielle Diagnose wird. Platzierung in dem DSM - 5 Anhang wird benötigte Forschung Dollar fördern und konzentriert sich auf diesem eskalierenden Problem.

So... Ist es ein Nagel?

Probleme mit Kennzeichnung und die DSM beiseite, Kliniker Sexsucht Behandlung der Regel halten die folgenden Richtlinien beachten: Um für die Diagnose von Sexsucht gemacht werden, muß Fachleute erster gleichzeitigen Drogenmissbrauch, sowie jene großen psychischen Störungen ausschließen, dass manchmal auch hypersexuality als ein Symptom, wie bipolare Störung, Zwangsstörungen und erwachsene Aufmerksamkeits-Defizit-Störung. Einige Personen können eine große psychische Störung haben und Sexsucht, von denen beide müssen angegangen werden, so wie ein Individuum könnte Alkoholiker sowie bipolar und brauchen Behandlung für beide Bedingungen.

Mit Nein Diagnose Kommt Fehldiagnose und Moralisch Bewertung Basierend

Leider ist unser derzeitiger Mangel an einer klaren, klinischen, kriterienbasierte Diagnose für hyper Verhalten hat die Tür offen gelassen für einige psychische Gesundheit und Sucht-Profis das Etikett „sexsüchtig“ in Behandlung Agenden zu übernehmen, die auf moralische fokussierter sind, kulturelle oder religiöse Werte als säkular und rein klinische Werte. Als solche sind diese Ärzte tun Schaden für das Feld, das durch den Begriff missbrauchen „sexsüchtig“ Etikettieren Individuen Einsicht oder Hilfe bei der nicht-pathologischen fetischistischen oder gleichgeschlechtlichen Erregung Vorlagen suchen als sexuell süchtig. Dies hat auch zu Ärzten führen, die verstehen und Sexsucht aus einer nicht-moralistisch Perspektive behandeln fälschlicherweise als „sexuelle Moralisten“ abgestempelt zu werden oder „Sex negativ.“ Leider ist die Neigung bestimmter moralistisch Kliniker in Agenda-basierte Behandlung zu engagieren beide gibt die Feld einen schlechten Ruf und macht ein schon verwirrend Problem, dass es sehr viel schwieriger zu verstehen und zu behandeln. Dieser Blog ist, teilweise als laufender Versuch geschrieben, diese Missverständnisse zusammen mit anderen häufig verkannt Problemen für die menschliche Sexualität zu korrigieren.

.

 

Ähnliche Neuigkeiten


Post Die Psychologie des Geschlechts

Beeinflusst das Anschauen von Pornos intime Beziehungen? (Teil zwei: Frauen)

Post Die Psychologie des Geschlechts

Kinderpornografie und der Urteilsprozess: Teil zwei, psychosexuelle Bewertungen

Post Die Psychologie des Geschlechts

Einfache Nüchternheitstools für Sex Attention Deficit Disordericts

Post Die Psychologie des Geschlechts

Kinderpornographische Straftäter und der Verurteilungsprozess Teil eins: Rückfälligkeit und Eskalation

Post Die Psychologie des Geschlechts

Sucht und narzisstische Scham

Post Die Psychologie des Geschlechts

Cruise Control: Verständnis von schwulen Männern und Sexualität Attention Deficit Disorderiction

Post Die Psychologie des Geschlechts

Das Wichtigste, was Sie zu Ihrem Büro-Urlaubsparty mitbringen sollten

Post Die Psychologie des Geschlechts

Homosexuelle Identität und frühkindliche Traumata - Entwicklung

Post Die Psychologie des Geschlechts

Affäre des Herzens gegen sexuelle Angelegenheit: Was ist verheerender?

Post Die Psychologie des Geschlechts

Weibliche Archetypen der Liebe und des Geschlechts Attention Deficit Disorderiction: Dora Gefahr Mädchen

Post Die Psychologie des Geschlechts

Weibliche Archetypen der Liebe und des Geschlechts Attention Deficit Disorderiction: Lucy die Liebe Attention Deficit Disorderict

Post Die Psychologie des Geschlechts

Warum treibe ich die Liebe fort? (und wie man aufhört)