Süchtige wollen einfach Spaß haben (in Genesung) | DE.Superenlightme.com

Süchtige wollen einfach Spaß haben (in Genesung)

Süchtige wollen einfach Spaß haben (in Genesung)

Alle Arbeit und kein Spiel...

Jack ein 52-jähriger geschiedener High School Berufsberater, nach einer Tätigkeit des stationären Drogenmissbrauch Reha, hatte 9 Monate nüchtern von beiden Alkoholismus und Marihuana Sucht. Zusätzlich 8-5 jeden Tag zu arbeiten, hielt Jack ein Tagebuch, meditierte täglich und besuchte mindestens ein zwölf Schritt Treffen jeden Abend. Er hat auch einmal mit seinem Therapeuten getroffen pro Woche und sein zwölf Schritt Sponsor zweimal wöchentlich. Bis zum 8 Monaten Zeichen der Nüchternheit, reitet er die „rosae Wolke“ der frühen Erholung - die selige Zeit, als viele genesend Süchtiger so erleichtert fühlen schließlich werden ihr langjähriges Problem adressieren, die, egal, was ihren Weg geht, fühlen sie sich im Allgemeinen positiv und fröhlich über sich selbst und der Welt.

Leider für besser oder schlechter, neigen rosa Wolken zu zerstreuen, und diejenigen, die sie unweigerlich treiben Reiten (oder abstürzen) habe auf die Erde zurück. Dies ist, was Jack passiert ist mit acht Monaten nüchtern (eher eine Drift als ein Senkblei, aber verheerend dennoch). Innerhalb eines Monats wandte seine glückliche Genesung in eine drudging Routine, und er fand sich depressiv und unenthused über beide Nüchternheit und Leben. Er erzählte seinen Therapeuten und seinen Sponsor, er wollte noch nüchtern bleiben, und er wußte, dass sein Leben war viel besser, ohne all die trinken und verwenden, aber er genießt nicht Sitzungen, war er bei der Arbeit aufbrausend, und er dachte ernsthaft über mindestens zehn mal pro Tag aufnimmt. Er sagte auch gesagt, er kann nicht verstehen, warum er so gefühlt, als er die zwölf Stufen arbeitete, gehen zu dem Treffen mit seinem Therapeuten sprechen und offen mit seinem Sponsor zu teilen.

Rückgewinnung ist ein Prozess,

Bis zu diesem Punkt in seiner Nüchternheit, Jacks einziges Ziel war es „nüchtern zu bleiben.“ Und während dieses ein bewundernswertes Ziel war, dauerte es nicht genau das, ihn mit Richtung und Sinne. Aus diesem Grunde, wenn die glänzenden neuen Abenteuer der Erholung unweigerlich seinen Glanz verloren hatte Jack nirgends für die Motivation zu drehen. Jenseits der Arbeit seiner Arbeit und der Arbeit der Genesung war er ziellos. In der Therapie wurde er gefragt: „Was wollen Sie von Leben jenseits Nüchternheit?“ Er gab zu, dass eine gute Frage, aber er hatte keine Antwort zu der Zeit. Sein Therapeut (wie die meisten gut ausgebildeten Suchtfach) war sehr versiert in hoch Richtlinie Therapieformen, darunter auch kognitive Verhaltenstherapie, und er zugewiesen Jack die Aufgabe, herauszufinden, seine kurz- und langfristigen Ziele aus. Er schlug auch vor, dass Jack diese Liste der Ziele mit seinem Sponsor teilen, um Feedback bitten, vor seinem nächsten Therapie Besuch.

Jacks erste Liste der Ziele lauten:

  • Ich will „Gegenwart“ in der Welt sein, und nicht abgestumpft werden.
  • Ich mag die zwölf Schritte vervollständigen, indem dann dieses Jahres enden.
  • Ich möchte ein angesehenes Mitglied meiner zwölf Schritt Stipendien werden.
  • Ich möchte in meinem Job gut sein.
  • Ich will besser über mich fühlen.

Jack war ziemlich mit dieser Liste erfreut, als er es mit seinem Sponsor geteilt. Sein Sponsor war jedoch nicht begeistert. „Was willst du?“, Fragte er.

Jack wurde durch die Frage verwirrt.

Sein Sponsor sagte: „Wollen Sie starten aus und vielleicht wieder verheiratet zu bekommen? Wollen Sie auf einen erlebnisreichen Urlaub gehen? Wollen Sie ein Hobby nehmen? Wollen Sie Softball-Team beitreten? Möchten Sie mehr in der Gemeinschaft sein?“

Jack gab zu, dass er all diese Dinge wollte.

„Warum sind sie nicht auf der Liste?“, Sein Sponsor gefragt. „Alles, was ich jetzt sehe, ist Arbeit, Arbeit und mehr Arbeit. Was ist Spaß und verbringt viel Zeit mit anderen Menschen? Wenn Sie sich nicht das Leben gehen, um etwas Spaß zu haben und genießen und sozial sein, was ist dann der Punkt, der nüchtern zu sein?“

Warum Addicts Kampf mit Spaß und Sozialisation

Wie ich schon oft geschrieben habe, Süchtige greifen nicht ihre Neigungen besser zu fühlen; sie tun dies weniger zu spüren. Mit anderen Worten, nicht trinken Süchtiger, Nutzung, Glücksspiel, zu viel ausgeben, sie in zwanghaftem Sex, oder was auch immer, weil sie versuchen, eine gute Zeit zu haben; sie tun es, weil sie versuchen, zu steuern und / oder zu entkommen, was sie fühlen. Das heißt, sie ihre Süchte engagieren zu vermeiden erleben Stress, emotionale Beschwerden, und die darunter liegende psychische Probleme wie Depressionen, soziale Angst und ungelösten frühen Lebenstrauma.

Ich habe auch mehrfach geschrieben, die Süchtigen sind fast überall Scham-basiert. Meist geschieht dieses innere Gefühl der Leere und Selbstzweifels - das „Loch in meiner Seele“, wie viele Süchtige es nennen - entwickelt früh im Leben zu inkonsistenter Kindererziehung, Vernachlässigung und / oder gar Missbrauch - emotionaler, psychischer, physischer oder sexueller (entweder offen oder verdeckt). Dieser Mangel an emotionaler und manchmal sogar körperlichen Sicherheit während der frühen Kindheit führt in der Regel in der Entwicklung von unsicheren Bindungsstilen, geringen Selbstwertgefühl und Selbstvorwürfen (sehen das Problem wie intern generiert wird). Mit anderen Worten, Überlebenden von Trauma früher Leben gekommen, zu glauben, tief in ihren Seelen, dass sie defekt oder falsch sind, und unwürdig die Liebe und Zugehörigkeit. Diese Scham ist das primäre Gefühl, dass Süchtige hofft durch süchtig Aktivität „nicht das Gefühl“. Es ist auch das, was Freundschaften macht, romantische Beziehungen und Sozialisation im Allgemeinen so schwer, wenn ein Süchtiger schließlich Erholung eintritt.

Bemerkenswert: Viele Scham getriebenen Süchtigen scheinen gesellige und zuversichtlich. Äußerlich können sie sehr sozial sein. Aber innerlich diese narzisstisch verletzten Personen leiden unter dem gleichen Zweifel, Unsicherheit und geringes Selbstwertgefühl als andere Süchtige. Ihr scheinbares soziales Aufbrausen ist nur ein Selbstverteidigungsmechanismus verwendet, um diese unangenehmen Gefühle zu bekämpfen. Die gute Nachricht ist, dass dieser Bewältigungsmechanismus für viele Süchtige funktioniert, allerdings nur bis zu einem Punkt. Schließlich, wenn die Menschen nahe genug bekommen diese Süchtigen verletzlich fühlen (zu Ablehnung, Erniedrigung, Vernachlässigung, Verwahrlosung, Missbrauch oder was auch immer), sie fliehen, in die relative Sicherheit von „steuerbar“ Beziehungen Rückzug (dh Beziehungen mit Suchtmitteln und / oder Verhalten).

Gesunde Aktivitäten und Sozialisation

Ohne Zweifel genesenden Süchtigen aller Art brauchen gesunde Aktivitäten während der Wiederherstellung. Für eine Sache, ihre Süchte nahmen in der Regel große Mengen an ihrer freien Zeit in Anspruch. Als sie plötzlich nicht mehr zu trinken oder mit oder Ausagieren sind, müssen sie einen Weg finden, um die Stunden zu füllen. Oft in den ersten Monaten der Nüchternheit ist dies die genesenden Süchtigen die eine besonders schwierige Herausforderung. Den leeren Raum mit der Therapie und die aktiven Teilnahme an zwölf Schritt Gruppen Viele, wie Jack, füllen. Doch wie Jack fand heraus, erfordert Glück mehr als nur Nüchternheit. Es erfordert auch einen Spaß und sinnvolles soziales Leben.

Im Laufe von mehreren Wochen mit seinem Therapeuten und seinem Sponsor arbeitete, entwickelte sich Jack eine neue Liste der Ziele für sein Leben in Nüchternheit. Dieses Mal ist er auch Aktivitäten aufgelistet ihm seine Ziele zu erreichen - nicht gesund Vergnügen gehören zu vergessen er genussvoll nutzen, um die Zeit in seiner Sucht verbracht zu ersetzen. Neben den Artikel zunächst aufgelistet, fügte er hinzu:

  • Schließen Sie sich einer Dating-Website und versuchen, mindestens einen Kaffee Datum pro Woche zu gehen, bis ich eine Frau, die ich für real Datum wollen finden.
  • Schließen Sie sich dem Fitness-Studio und erhalten in einer besseren körperlichen Zustand.
  • Redecorate mein Zuhause.
  • Wieder herstellen mein geistliches Leben, indem Sie zurück in die Kirche und den Beitritt zur Gruppe der Männer dort.
  • Suchen Sie ein neues Hobby, vorzugsweise eine, die ich mit der Familie genießen und Freunden (vielleicht im Anschluss an die lokale Minor League Baseball-Team).
  • Planen und einen Traumurlaub für die nächsten Sommer plant, plus, in der Zwischenzeit ein paar nüchternen Wochenendreisen.
  • Gehen Sie zum Kaffeetrinken oder Abendessen (Gemeinschaft) nach zwölf Schritt Treffen, immer Gruppenmitglieder in einem sozialen Umfeld kennen.
  • Freiwillige mindestens zweimal pro Monat für Ursachen ich glaube.

Wenig überraschend, als Jack, diese Ziele in seine Genesung zu übernehmen begann, seine Depression gehoben. Er begann klein, nach zwölf Schritt Treffen zur Gemeinschaft gehen. Das war ziemlich einfach für ihn, weil viele der anderen, die für Kaffee ging genauso viel soziale Beschwerden fühlte wie er. Schließlich fand er heraus, dass zwei der Männer Baseball genossen so viel wie er es tat, und sie machten Pläne, ein paar Spiele zu besuchen. Schon nach kurzer Zeit machte er sich mit mehreren Personen in der Genesung, und einige andere in seiner Selbsthilfegruppe in der Kirche. Seine Bemühungen um Romantik waren weniger erfolgreich, so weit, aber als er zuversichtlicher mit Freundschaften wächst, wird er auch zuversichtlich, dass die richtige Frau ist da draußen, und er werde sie finden, wenn er nur daran hält.

Mit seinem neuen Ziel, Jack findet, dass das Leben in der Genesung unglaublich angenehm sein kann. Ja, er vermisst noch den dramatischen Dopaminrausch durch seine Sucht zur Verfügung gestellt. Aber er ist das Erlernen der „slow Dopamin Tropf“ der gesunden Freuden zu schätzen - Geselligkeit mit Freunden, echte Unterstützung für Menschen, etwa kümmert er sich, und die Entwicklung eines Hobby, unter anderem Aktivitäten (einschließlich seiner Versuche zur Datierung). Anstatt zwanghaft ein süchtig machendes Leben gefüllt mit riesigen Höhen und Tiefen zu suchen, Jack ist nun in der Lage, die relative Ruhe und Gelassenheit, die seine Nüchternheit bietet zu genießen.

 

.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Die Psychologie des Geschlechts

Sucht: Natur versus Nährung

Post Die Psychologie des Geschlechts

Die zwei Gesichter des Zorns: Wie man Zorn in Liebe verwandelt

Post Die Psychologie des Geschlechts

Ein Überblick über jüngste Forschungen über Teen Sexting

Post Die Psychologie des Geschlechts

Ein Aufruf zum Handeln: Ein Weg, um die Behandlung sicherer zu machen

Post Die Psychologie des Geschlechts

Ein Sexicon? Was Therapeuten über die sich entwickelnde Sprache des Dating und der Paarung wissen müssen

Post Die Psychologie des Geschlechts

Warum treibe ich die Liebe fort? (und wie man aufhört)

Post Die Psychologie des Geschlechts

Was passiert online? Der Mythos der sexuellen Privatsphäre im Internet

Post Die Psychologie des Geschlechts

Süchte sind erlerntes Verhalten

Post Die Psychologie des Geschlechts

Sexuelle Dysfunktion: Der eskalierende Preis des Porno-Missbrauchs

Post Die Psychologie des Geschlechts

Affäre des Herzens gegen sexuelle Angelegenheit: Was ist verheerender?

Post Die Psychologie des Geschlechts

Sucht - Drogen oder Alkohol oder Verhaltensweisen?

Post Die Psychologie des Geschlechts

Können Therapeuten die sexuelle Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom offiziell diagnostizieren?