11 Möglichkeiten, einem geliebten Menschen in der Verleugnung zu helfen | DE.Superenlightme.com

11 Möglichkeiten, einem geliebten Menschen in der Verleugnung zu helfen

11 Möglichkeiten, einem geliebten Menschen in der Verleugnung zu helfen

Seiten: 1 2All

Was ist, wenn Ihr Freund, Mutter, Geschwister oder Vater-in-law schwer depressiv ist, aber sich weigert, sie zu erkennen?

Die meisten von uns haben dort mindestens einmal in unserem Leben gewesen: die peinliche Stelle, wo Sie wissen, ein geliebtes man eine affektive Störung oder Alkoholproblem hat, ist aber zu stur, es zuzulassen und zu stolz, Hilfe zu erhalten. Sie könnten die Folge sehen sein Verhalten auf seine Kinder, seine Arbeit oder seine Ehe zu haben, aber er ist selig blind oder in zu viel Schmerz ist, die Wahrheit zu sehen.

Was können Sie tun, kurz von der Person, die von den Schultern nehmen, ihn schütteln, während Schreien, „die Hölle Wach auf und sehen, was Sie tun?!?“

Es ist sehr kompliziert.

Weil die Menschen sind unterschiedlich.

Affektive Störungen variieren.

Und Familien sind so einzigartig wie die Krankheiten selbst.

Ein wenig Forschung und Beratung mit einem paar psychischen Gesundheit Profis Nachdem ich, habe ich diese Liste von Vorschlägen zusammengestellt, als lediglich die gelesen wird: Vorschläge.

1. Informieren Sie sich.

Die erste verantwortlich, was Sie tun können, ist, sich selbst zu erziehen. Da kann man nicht wirklich eine Art von Störung vor Ort ohne ihre Symptome zu kennen. In vermute, dass eine Schwester niedergedrückt wird, sollten Sie wissen, ob es irgendwelche signifikanten Veränderungen waren in ihrer Ernährung, Schlaf, Energie, und so weiter. Sie können Ihren Bruder-in-law ist bipolar basiert auf Matt Damon die Leistung als pathologischer Lügner / bipolar Freak in „The Informant!“ Oder, dass ein Freund ist Zwangs, weil ihr Verhalten ähnelt Jack Nicholson in „Besser nicht wirklich davon ausgehen, wie es geht.“

Educating selbst wird nicht nur helfen Ihnen die Fakten sammeln, die Sie brauchen, um zu wissen, wie krank ist Ihr geliebt, aber es wird Ihnen helfen, mehr Kontrolle über die fühlen situations so, dass Sie sich gegen die Obstkuchen schützen kann, dass wird geschleudert werden bei Ihnen Weihnachtsessen kommen. Es wird nicht eine totale Überraschung sein.

2. Sammeln Sie die Informationen.

Hier kommt der spaßige Teil. Sie erhalten zu tun, als Sie ein Detektiv für einen Monat oder so und sammeln alle Fakten, die Sie über die Person, ohne eine Dose) ihre Privatsphäre eindringen, oder 2) bringen auf eine unangenehme Konfrontation. Wenn Sie denken, dass sie depressiv ist, fragen über ihre Ernährung. „Isst du noch Chipotle der Burrito Bowl für das Mittagessen? Nein? Warum nicht? Spielen Sie noch Tennis am Dienstag Nächte? Warum haben Sie aufgehört? Welches Buch lesen Sie für Ihr Buch-Club? Haben Sie kürzlich gehosteten den Sitzungen alle? Es ist hilfreich, um gemeinsam mit allen möglichen gemeinsamen Freunden und / oder Familienmitglieder, die zusätzliche Informationen haben würde, so dass zusammen können Sie ein genaueres Bild von dem, was vor sich geht. Die Person kann dir etwas sagen, dass Ihre Schwester Informationen widerspricht, und die Diskrepanz kann entweder noch wichtiger sein als die Antworten. Nach dem Studium hat die Symptome der Erkrankung, die Sie Ihre Liebsten denken, Sie wissen besser, die Informationen, die Sie herausfinden müssen.

3. Machen Sie einen Plan.

Hier ist, wo es schwer wird, weil es keine richtige Lösung ist, und Sie können nicht den entsprechenden Ansatz wissen, bis es vorbei ist. Es ist natürlich, die Intervention: wenn Sie Familie und Freunde der Person sammeln und Sie alle öffentlich die Person mit seinem Verhalten konfrontieren. Jeder entweder drückt eine Art und Weise, dass er / sie betroffen ist, oder liest einen Brief, oder tut etwas, das letztlich in Verbindung steht, „Geck. Uncool“. Die Intervention ist der extremste Ansatz und ist für jede Situation nicht richtig. Es kann sein, wenn eine Person entweder in Gefahr ist, sich zu verletzen oder jemand anderes -mit Selbstmord zu verletzen, Rücksichtslosigkeit oder schweren Drogenmissbrauch. In einigen Fällen müssen Polizei auch genannt werden.

So viel wie wir ein Geschwister oder Freund oder Elternteil in Behandlung zu zwingen, in der Lage sein möchten, können wir einfach nicht. Sie müssen strenge Kriterien erfüllen, für unfreiwillig zu einem stationären Krankenhausaufenthalt Programm begangen werden. Jemand hat zu beweisen, dass sie unfähig sind, ihre eigenen Grund Überleben Bedürfnisse zu erfüllen (die Zahlung von Rechnungen, die richtige Hygiene, Ernährung) oder dass sie eine Gefahr für sich selbst oder andere. Staaten sehr unterschiedlich auf die Kriterien in Bezug, aber es ist nicht leicht, den Fall zu machen, weil Sie all die Menschenrechte und die Sachen zu umgehen, die wir haben.

Also, das läßt....

4. Geben Sie die Fakten.

Sie haben untersucht werden. Sie haben die Beweise. Sie wissen, dass sie depressiv ist, aber nicht so stark, dass sie eine Gefahr für sie selbst oder ihre Familie präsentiert. Und doch... Ist die Erkrankung eindeutig verheerend auf ihrem Familienleben sowie ihre Freundschaften und Arbeit. Wie geht's?

Sie beginnen mit den Fakten, und je nachdem, wie das Gespräch in Gang ist, können Sie mit den Fakten zu beenden. Niemand kann Tatsachen bestreiten. Sie sind, was sie sind. Sie haben keine Emotion oder Urteil oder Haltung mit ihnen verbunden. Und sie sind vor allem zu hören, wenn sie von einer Person gesprochen, die ihre Hausaufgaben gemacht hat.

Zum Beispiel, wenn ich in dem Punkt zu werden, war von einem Freund über meine schwere Depression 6 Jahre konfrontiert vor, sie einfach ein paar Dinge aufgelistet, die ich nicht leugnen konnte: 1) gibt es Essen auf meiner Robe, 2) I couldn‘ t aufhören zu weinen, 3) ich 15 Pfund in zwei Monaten verloren hatte, 4) ich war nicht in zusammenhängenden Sätzen sprechen, 5) war sie nicht die einzige Sorgen um mich - es mindestens drei andere waren.

Mein Mann hätte mir in vagen Sprache gesagt, dass er über mich besorgt ist, aber ich würde wahrscheinlich nicht zugehört habe, weil er keinen Arzt war, und er lag keine konkreten Beweise nach unten. Ich konnte hören, was mein Freund sagt, weil ich wusste, dass sie ihre Hausaufgaben gemacht hatten und nur die offensichtliche rufen, nicht eine allgemeine Beurteilung von mir zu machen.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Mehr über dich

10 Tipps zum Navigieren von Heartbreak

Post Mehr über dich

10 berühmte Leute mit Depression, bipolarer Störung oder beidem

Post Mehr über dich

10 Unterrichtsfehler lehrt

Post Mehr über dich

10 Tipps zur Heilung eines gebrochenen Herzens

Post Mehr über dich

10 Regeln für kämpfende Paare

Post Mehr über dich

10 Wege zurück zum Sieg

Post Mehr über dich

10 Wege, einen guten Therapeuten zu finden

Post Mehr über dich

10 hilfreiche Tipps für Urlaubsausgaben

Post Mehr über dich

10 beruhigende Gedanken darüber, was Hoffnung ist

Post Mehr über dich

10 Jahre nach Hurrikan Katrina: Depression, Angstzustände und Schizophrenie

Post Mehr über dich

10 häufige Gründe, um Ihren Therapeuten zu belügen

Post Mehr über dich

11 Ideen für einen lustigen Sommer mit deinen Kindern